Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Preisträgerin in der Ribnitzer Bibliothek
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Preisträgerin in der Ribnitzer Bibliothek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 29.10.2019
Anke Ortlieb im Gespräch mit Kita-Kindern der Kita "Kleine Weltentdecker". Quelle: Robert Niemeyer
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Das Plattdeutsche erhalten und Kindern näher bringen, das hat sich die Autorin und Lehrerin Anke Ortlieb auf die Fahnen geschrieben. Im Unterricht habe sie jedoch gemerkt, dass es dafür zu wenige geeignete Bücher gibt. „Also habe ich selbst eine Geschichte geschrieben“, wie sie am Dienstag in der Bibliothek in Ribnitz berichtete.

Und dieses Buch mit dem Titel „Mäh! Maa! Möh! Versteihst“ stellte Ortlieb Kita-Kindern und Grundschülern der Bernsteinstadt mit einer Lesung vor. Für das plattdeutsche Kinderbuch, das von den Abenteuern der drei Schafe Rosa, Moppel und Fuch berichtet, wird Anke Ortlieb am 7. November mit dem Fritz-Reuter-Literaturpreis ausgezeichnet. In diesen Tagen ist sie landesweit unterwegs, um das Buch vorzustellen, unter anderem in Schwerin und in Stralsund. Und eben in Ribnitz.

„Es ist uns wichtig, dass so viele Kinder wie möglich das Buch und die plattdeutsche Sprache kennenlernen“, sagt Julia Blau, Verlagsassistentin und Programm-Leitung beim Demmler-Verlag aus Körkwitz, in dem das Kinderbuch erschienen ist. Plattdeutsch sei ein wichtiges Kulturgut des Landes. „Deshalb ist es wichtig, die Sprache zu erhalten“, so Blau.

Buchtipp: „Mäh! Maa! Möh! Versteihst?“, Anke Ortlieb, Demmler-Verlag, ISBN 978-3-944102-35-1, Preis: 12,95 Euro.

Von Robert Niemeyer

Architekt Uwe Seidenschnur stellte beim Schulausschuss am Montagabend die Entwürfe vor. Die Kosteneinschätzung schockte Verwaltung und Ausschussmitglieder.

29.10.2019

Das Kompetenzzentrum „Kiek in“ zieht ins Ribnitzer Zentrum. Karina Zimmermann und Jasmin Enkelmann helfen hier dann psychisch Erkrankten und suchtkranken Menschen zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

28.10.2019

Gleich dreimal wurde in Ribnitz am Wochenende eingebrochen. Betroffen waren ein Döner-Laden, ein Imbisswagen und ein Friseursalon. Ein Zeuge beobachtete einen mutmaßlichen Täter.

28.10.2019