Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Prerow will Weg für Hotelanlage am Hafen ebnen
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Prerow will Weg für Hotelanlage am Hafen ebnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 16.08.2019
Anstelle des Seegasthofs und Hotel am Hafen in Prerow will Investor Jonas Holtz eine Hotelanlage errichten. Quelle: Timo Richter
Anzeige
Prerow

Mit einem Vorhaben bezogenen Bebauungsplan will das Ostseebad Prerow den Weg freimachen für eine Hotelanlage am Hafen. Auf dem Areal des seit Längerem leer stehenden Seegasthofes und Hotels am Hafen will die Min Hus GmbH, Geschäftsführer der Mitte August 2017 eingetragenen Gesellschaft ist der Borner Jonas Holtz sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung einer Hotelanlage in Form eines Aparthotels geschaffen werden. Der Beschluss ist laut Bürgermeister René Roloff (Wählergemeinschaft Prerows Zukunft) eine reine „Willensbekundung der Kommune“, für dieses Projekt das erforderliche Planverfahren zu beginnen.

Bereits im vergangenen Jahr hat die Gemeindevertretung des Ostseebades in nichtöffentlicher Sitzung einem entsprechenden Antrag der Min Hus GmbH einstimmig befürwortet. Allerdings sind Beschlüsse zur Aufstellung von Bebauungsplänen öffentlich zu fassen. Über den vorhabenbezogenen B-Plan soll während der Zusammenkunft der Prerower Gemeindevertreter am Donnerstag kommender Woche abgestimmt werden. René Roloff rechnet fest mit einem positiven Votum.

Längere Suche nach neuen Eigentümer

Nachdem Inhaber Jürgen Kleist das Traditionslokal nach einer längeren Suche nach einem neuen Eigentümer 2017 an Jonas Holtz verkaufte, wuchs in dem Ostseebad die Furcht vor dem Bau weiterer Ferienwohnungen. Der neue Eigentümer der Immobilie hatte seinerzeit zugesagt, eine Entwicklung an der Stelle werde im Dialog mit der Kommune geschehen. Als Darßer sei er sehr dafür, dass „Tradition ein Stück weit erhalten werde“, hatte Jonas Holtz nach dem Erwerb des Seegasthofes gesagt. Mit dem anstehenden Beschluss der Gemeindevertreter wird aber noch nicht über den geplanten Neubau entschieden, sondern lediglich das Planverfahren gestartet. Erst in dieser Phase des Genehmigungsverfahrens geht es um konkrete Maße.

Wesentliche Besonderheit eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans, heißt es in der Beschlussvorlage, bilde der Abschluss eines Durchführungsvertrages, der den Bauherren zur Realisierung des Vorhabens innerhalb einer bestimmten Frist verpflichtet. Erfolgt der Bau nicht, kann der Bebauungsplan aufgehoben werden, ohne dass der Investor daraus Ansprüche gegen die Kommune geltend machen könne.

Gastronomie soll erhalten bleiben

Auf Nachfrage bestätigt Jonas Holtz, dass er eine gemeinsame Planung mit der Kommune anstrebe. Dazu habe es bereits positive Vorgespräche gegeben. Angesichts des wichtigen und besonderen Charakters des Grundstücks für Prerow eigne sich das Grundstück absolut als Hotelstandort. Finale Planungen werden zusammen mit der Gemeinde und dem Architekturbüro diskutiert. Über Zahl der Zimmer und Betten könne er noch nicht sagen, so Jonas Holtz, weil die endgültige Planung „nur mit mehrheitlicher Zustimmung der Gemeinde“ eingereicht werden solle. „Ich weiß, wie wichtig das Grundstück für die perspektivische Entwicklung des Hafens ist.“ Als einheimischem Investor sei es ihm wichtig, dass alle Beteiligten langfristig mit der Entwicklung des Grundstücks zufrieden seien.

Befürchtungen, die Gastronomie werde zugunsten von Ferienunterkünften verschwinden, widerspricht der Investor. Die Gastronomie werde nicht nur erhalten, sondern werde sogar vergrößert – „weil der Standort prädestiniert ist für eine kulturelle gastronomische Einheit“, wie Jonas Holtz sagt. Sowohl Hotel als auch die Gastronomie würden durch seine Unternehmensgruppe eigenständig betrieben. Jonas Holtz geht eigenen Worten davon aus, dass dadurch 15 ganzjährige Arbeitsplätze geschaffen würden.

Teil des ursprünglichen Ortszentrums

Der Seegasthof wurde nach dem Verkauf erst einmal weiterbewirtschaftet, stand dann leer. Zuletzt diente die Immobilie einem Filmteam als Kulisse. Die ältesten Teile des Seegasthofes und Hotel am Hafen entstanden um 1860. Das Anwesen ist Teil des ursprünglichen Ortszentrums von Prerow.

Gemeindevertretung: 22. August, 19.30 Uhr, Kulturkaten „Kiek in“.

Mehr zum Autor

Von Timo Richter

Sechs Menschen, darunter zwei Kinder, wurden am Donnerstag bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Prerow und Wieck auf dem Darß verletzt. Ein Geländewagen war in den Gegenverkehr geraten.

16.08.2019

Mit roten Bänken stattet die Sparkasse Vorpommern in der nächsten Zeit Orte in Vorpommern aus. Die erste ist jetzt im Vogelpark Marlow aufgestellt worden.

16.08.2019

Noch gut vier Monate bis Heiligabend, doch Benedikt Schneebecke aus Marlow (Landkreis Vorpommern-Rügen) denkt schon jetzt ständig an Weihnachten. Er hegt und pflegt seine Tannen, damit aus ihnen später prächtige Christbäume werden. Ein Ortsbesuch.

16.08.2019