Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Profi soll Tourismus in Boddenstadt ankurbeln
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Profi soll Tourismus in Boddenstadt ankurbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 23.09.2015
Peter Hermstedt (M.) forderte im Ausschuss: „Die Stadt braucht jemanden, der Pionierarbeit leistet, der den Tourismus in Barth auf- und ausbaut.“ Links Erich Kaufhold, rechts Roswitha Grätz und Jens Schriefer.
Peter Hermstedt (M.) forderte im Ausschuss: „Die Stadt braucht jemanden, der Pionierarbeit leistet, der den Tourismus in Barth auf- und ausbaut.“ Links Erich Kaufhold, rechts Roswitha Grätz und Jens Schriefer. Quelle: Detlef Lübcke
Anzeige
Barth

Nachdem die Stadt Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) Anfang 2015 als Erholungsort anerkannt worden ist, will sie nun das Tourismusmanagement in professionelle Hände geben. Die Stadtverwaltung möchte den Tourismus gern der Wohnungsbaugesellschaft mbH Barth übertragen. Diesen Geschäftsbereich sollte dann eine zu gründende Tochtergesellschaft übernehmen.

Der städtische Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur stellt jedoch eine Bedingung: Das touristische Aufgabenfeld sollte von einer Fachkraft geführt werden.

„Wir brauchen jemanden, der Pionierarbeit leistet, der den Tourismus in Barth auf- und ausbaut“, sagte Ausschussmitglied Peter Hermstedt (FDP) am Montagabend.



Detlef Lübcke