Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Radfahrerin bei Kollision schwer verletzt
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Radfahrerin bei Kollision schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:27 20.08.2019
Die schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzte Frau kam mit einem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik Greifswald. Quelle: Tilo Wallrodt (Symbolbild)
Anzeige
Barth

Bei einem Verkehrsunfall ist am Dienstagmorgen im Stadtzentrum von Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) eine Radfahrerin schwer verletzt worden.

Die 35-jährige Frau war mit ihrem Fahrrad in der Langen Straße unterwegs. Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Stralsund berichtete, sei sie dort vor einem Einkaufsmarkt von einem Auto erfasst worden. Ein 52-jähriger Mann von der Insel Rügen hätte mit seinem Pkw den Kundenparkplatz des Supermarktes verlassen und auf die Lange Straße einbiegen wollen. Dabei sei er mit der Radfahrerin zusammengestoßen.

Anzeige

Die aus Barth stammende Frau sei schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt worden. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Greifswald geflogen.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Von OZ/dl