Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Fahrradwerkstatt wird geschlossen
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Fahrradwerkstatt wird geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 28.10.2018
Aiman Hablani (l.) und Dietmar Behm reparierten in der Selbsthilfewerkstatt ehrenamtlich Fahrräder.
Aiman Hablani (l.) und Dietmar Behm reparierten in der Selbsthilfewerkstatt ehrenamtlich Fahrräder. Quelle: Edwin Sternkiker
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Die integrative Fahrradwerkstatt in der Prager Straße 10 in Ribnitz-Damgarten wird am 30. Oktober nach noch nicht einmal einem Jahr wieder geschlossen. Grund ist laut Gemeindepädagogin Janett Harnack, dass die Stadt bzw. die Gebäudewirtschaft Ribnitz-Damgarten den Mietvertrag für die Räumlichkeiten nicht verlängern wollte. „Alle Beteiligten sind sehr traurig. Gerade jetzt läuft die Werkstatt richtig gut“, sagt Harnack.

Die Finanzierung des Projektes sei eigentlich gesichert. Die Nordkirche würde, wie bereits im ersten Jahr, unter anderem die Aufwandsentschädigungen für die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiter bezahlen. Ausgelaufen ist dagegen die Förderung durch das Bundeslandwirtschaftsministerium, mit der unter anderem die Miete und die Nebenkosten bezahlt wurde. Über den Landkreis Vorpommern-Rügen sei jedoch eine Finanzierungsquelle gefunden worden. Der Landkreis zahlt jährlich pro Flüchtling mit Aufenthaltsstatus 100 Euro an die Stadt, insgesamt derzeit 5800 Euro. „Das Geld hätte für das Projekt verwendet werden können“, so Harnack, „aber anscheinend will niemand dieses Projekt.“

Inventar wird verkauft

Stattdessen endet das Projekt, in dem Dietmar Behm und ein Flüchtling ehrenamtlich Fahrräder reparierten bzw. Radfahrern bei der Reparatur halfen. Am Dienstag, 30. Oktober, ist die integrative Werkstatt das letzte Mal geöffnet. Dann wird das Inventar verkauft. Die Einnahmen gehen an die Flüchtlingshilfe in Ribnitz-Damgarten.

Robert Niemeyer