Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Ribnitzer HV verabschiedet Trainer und Spieler
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Ribnitzer HV verabschiedet Trainer und Spieler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 25.04.2019
Stephan Voss (am Ball) wird künftig das Amt des Trainers beim Ribnitzer HV übernehmen. Quelle: Marco Schwarz
Anzeige
Ribnitz-Damgarten/Barth

Für die Handballer des Ribnitzer HV geht am Sonnabend die Saison in der MV-Liga zu Ende. Sportlich geht es um nicht mehr viel, wenn um 18 Uhr die zweite Vertretung der Mecklenburger Stiere Schwerin in der Sporthalle Am Mühlenberg zu Gast ist. Dennoch versichert Trainer Thilo Meyer: „Wir wollen den Fans und uns einen vernünftigen Abschluss der Spielzeit bereiten und zeigen, wie schön Handball sein kann.“

Für Meyer wird es zudem das letzte Spiel als Trainer des RHV sein. „Aber das habe ich ja gefühlt schon zehnmal hinter mir“, meint der ­52-Jährige lachend. Er übernahm – nachdem er bereits zum Ende der Vorsaison das Amt an Philipp Kaiser abgeben hatte – das Team im Februar interimsweise. Kaiser war aus privaten und beruflichen Gründen zurückgetreten.

Unterdessen wurden die Weichen bei den Ribnitzern für die nächste Saison bereits gestellt. Neuer Trainer soll Stephan Voss werden. Der 30-Jährige beendet seine Laufbahn als Spieler und wird die Mannschaft künftig betreuen. „Wir trauen ihm diese Aufgabe zu und hoffen, dass wir auf der Trainer-Position damit mehr Kontinuität haben“, sagt Thilo Meyer.

Spielender Co-Trainer kommt aus Bad Doberan

Und für Unterstützung haben die RHV-Verantwortlichen auch gesorgt. Mit Yan Vizhbovskyy wird Voss einen erfahrenen Mann an seiner Seite haben. Der Ukrainer kommt von Oberliga-Absteiger Bad Doberaner SV und wird als spielender Co-Trainer bei den Bernsteinstädtern fungieren. „Dass Yan über die erforderliche Kompetenz verfügt, steht außer Frage“, ist Thilo Meyer überzeugt. „Er wird Stephan bei der Betreuung des Teams eine wertvolle Hilfe sein“, ergänzt er. Meyer selbst wird dem Verein erhalten bleiben und im Hintergrund arbeiten. „Es gibt rund um den RHV viel zu organisieren. Dabei will ich künftig helfen, in welcher Funktion auch immer“, berichtet der scheidende Trainer.

Verabschieden werden sich Mannschaft und Fans am Sonnabend auch von ein paar Spielern. Sebastian Ahrens, Carsten Schroth und Paul Evert kehren dem Ribnitzer HV den Rücken und wollen künftig wieder für ihren Heimatverein in Barth auflaufen. Beim SV Motor soll es ab der kommenden Saison wieder eine Herrenmannschaft ­geben (OZ berichtete). „Wir möchten uns bei ihnen bedanken, dass sie uns in den vergangenen beiden Jahren unterstützt haben“, sagt ­Thilo Meyer.

Meisterinnen spielen vor heimischem Publikum

Ihr letztes Saisonspiel bestreiten am Wochenende auch die Handballerinnen des SV Motor Barth und des Ribnitzer HV in der Verbandsliga. Die bereits als Staffelsieger feststehenden Bartherinnen empfangen am Sonnabend die SG Uni Greifswald/Loitz in der Vineta-Sportarena. Anpfiff ist um 14.30 Uhr. Das Hinspiel gewannen die Motor-Frauen mit 27:23.

Die Lokalrivalinnen vom Ribnitzer HV sind am Sonntag noch einmal auswärts gefordert. Um 16 Uhr soll ihr Spiel beim Stralsunder HV angepfiffen werden.

Marco Schwarz

Bei einem Unfall zwischen Zingst und Bresewitz sind am Donnerstag vier Menschen schwer verletzt worden. Die Landesstraße 21, also eine von zwei Zufahrten zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, war an der Stelle voll gesperrt.

25.04.2019

Ein Investoren-Duo aus Ribnitz-Damgarten hat den Sport-P erworben und sucht nun einen Betreiber für den Gastrobereich. Die Kegler dürfen ab 6. Mai wieder auf der Kegelbahn trainieren. Ein Teil des Sportpalastes wird abgerissen, um Platz für Wohnbebauung zu schaffen.

25.04.2019

Neben dem amtierende Bürgermeister Lothar Seib hat auch sein Stellvertreter Manfred Zemke eine Bewerbung eingereicht. Am 26. Mai wird der Bürgermeister gewählt.

25.04.2019