Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Schulden erdrücken Recknitzstadt
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Schulden erdrücken Recknitzstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:35 19.03.2015
Bad Sülze kämpft seit Jahren mit Altschulden.
Bad Sülze kämpft seit Jahren mit Altschulden. Quelle: Kay Nietfeld
Anzeige
Bad Sülze

Die Stadt Bad Sülze (Vorpommern-Rügen) sitzt nach wie vor auf einem großen Schuldenberg. Die Zahlungsverpflichtungen, die sich aus der Aufnahme von Krediten ergeben, belaufen sich derzeit auf insgesamt 1,76 Millionen Euro. Für die Tilgung und Zinsen muss die Stadt in diesem Jahr 250 000 Euro aufbringen, erläuterte Stefanie Timm in der Sitzung der Stadtvertreter am Dienstagabend.

„Diese Schulden belasten den Haushalt auch in den kommenden Jahren sehr stark“, sagte die Finanzexpertin vom Amt Recknitz- Trebeltal weiter. Hinzu kommen Rückzahlungsverpflichtungen von Konsolidierungsbeihilfen des Landes in Höhe von einer Million Euro.

Aktuell sieht es bei dem am Dienstag beschlossenen Haushalt 2015 so aus: Der Ergebnishaushalt weist in 2015 einen Fehlbetrag in Höhe von 32 650 Euro auf. Der Finanzhaushalt der Stadt kann nur ausgeglichen werden, indem ein Kassenkredit in Höhe von 173 000 Euro aufgenommen wird.



Edwin Sternkiker