Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Schutzorganisation sichert die Kirr vor Zingst
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Schutzorganisation sichert die Kirr vor Zingst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 27.06.2019
Auffliegende Brandseeschwalben in der Brutkolonie auf der Insel Kirr. Quelle: Jürgen Reich
Anzeige
Zingst

Dank einer großzügigen Privatspende konnte die Insel Kirr weiter für den Vogelschutz gesichert werden. Das teilt die Umweltorganisation Naturefund mit. Seit 2011 haben mehr als 450 Paten für die Insel Kirr gespendet. Die Einzelspenderin hat dafür gesorgt, dass auf der Insel Kirr inzwischen mehr als 20 000 Quadratmeter geschützt werden.

Der westliche Teil der Insel befindet sich zum Teil in Privatbesitz. In Kooperation mit dem Nationalparkamt erwirbt Naturefund mit Spendengeld diese Grundstücke, um sie dem Umwelt- und Naturschutz zur Verfügung zu stellen. Die beiden aktuellen Grundstücke – 8.870 m² und 11.610 m² groß – liegen mittig der Insel nahe der südlichen Küste und bestehen teils aus Grünland, teils aus Sumpf- und Wasserfläche. Mit dem Kauf dieser Grundstücke werden wichtige Brut- und Lebensräume für seltene Wat- und Wasservögel an der deutschen Ostseeküste gesichert.

Die Ostseeinsel Kirr begeistert seit vielen Jahren nicht nur Paten, auch das Naturefund-Team ist eigenen Worten zufolge großer Fan dieses Schutzprojekts. Nun wir die Hauptaufmerksamkeit auf ein neues Projekt gelegt: In einem Wald in Thüringen leben mittlerweile auf 577 Hektar 13 Taurusrinder und zwei Exmoorponys, die durch ihr Weideverhalten den Wald verändern und damit Lebensräume für Tiere und Pflanzen schaffen sollen.

tri

Timo Richter

Erst wenn artenschutzrechtliche Fragen geklärt sind, kann Anlage wieder in Betrieb genommen werden.

27.06.2019

Erste Sitzung der neuen Ribnitz-Damgartener Stadtvertretung: Thomas Huth (Die Unabhängigen) wurde mehrheitlich gewählt. Jens Stadtaus (CDU) und Heike Völschow (Die Linke) sind seine Stellvertreter. Die Bernsteinstadt hat außerdem nun auch wieder zwei stellvertretende Bürgermeister.

27.06.2019

Das Feuer war bei Arbeiten an einer Silage-Anlage ausgebrochen. Der Traktor-Fahrer rettete sich mit Sprung vor den Flammen.

27.06.2019