Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Stadt richtet weitere Unterkünfte für Asylbewerber ein
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Stadt richtet weitere Unterkünfte für Asylbewerber ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 19.09.2015
Auf der Flucht: Eine Mutter wartet mit ihrem Kind in einem Bus auf die Weiterfahrt. Quelle: Benjamin Westhoff/dpa
Anzeige
Barth

Der Flüchtlingsstrom und viele offene Fragen: In einer Dringlichkeitssitzung haben die Stadtvertreter in Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) dazu am Donnerstagabend, zumindest teilweise, Antworten erhalten. Carmen Schröter, Stellvertreterin des Landrates, versuchte, einen Überblick zu geben. Angesichts des derzeit ungewissen Zustroms konnte sie keine genauen Aussagen dazu treffen, wie viele Flüchtlinge Barth noch aufzunehmen habe.

Zurzeit stünden 189 Plätze in der Barther Gemeinschaftsunterkunft zur Verfügung. Eine schrittweise Erweiterung auf 330 Plätze wäre laut Schröter denkbar. „Wenn der Zustrom nicht noch mehr steigt, wäre das schon eine sehr gute Grundlage“, sagte sie.

Anzeige

Stadtpräsidentin Petra Meinert (CDU) erklärte, dass die Barther Wohnungsbaugesellschaft weitere Wohnungen für Asylbewerber herrichten wolle. 330 Plätze halte sie daher für realisierbar.



Detlef Lübcke