Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Steuern werden angehoben
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Steuern werden angehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 25.04.2015
Das Rathaus in Bad Sülze. Die Stadt hat jetzt - auf Forderung der Landesregierung - ihren Haushalt für 2015 überarbeitet. Folge: Grundsteuer A und Gewerbesteuer steigen.
Das Rathaus in Bad Sülze. Die Stadt hat jetzt - auf Forderung der Landesregierung - ihren Haushalt für 2015 überarbeitet. Folge: Grundsteuer A und Gewerbesteuer steigen.
Anzeige
Bad Sülze

In Bad Sülze (Vorpommern-Rügen) ist das kommunale Geld knapp. Deshalb muss die Stadt ihren Haushaltsplan für 2015 überarbeiten. Ursprünglich hatten die Stadtvertreter diesen Mitte März beschlossen. Da Altschulden Bad Sülze seit Jahren belasten, gab es danach ein Entschuldungsgespräch bei der Landesregierung.

Folge: Die Stadt soll ihre Steuern erhöhen, was per Stadtvertretungsbeschluss am Donnerstag auch erfolgt ist. Demnach steigt die Grundsteuer A von 330 auf 900 Prozent, die Gewerbesteuer wird von 300 auf 450 Prozent angehoben. Aufgrund weiterer Steueranpassungen - etwa einer höheren Hundesteuer - kann die Stadt nun insgesamt Mehreinnahmen von rund 90 000 Euro akquirieren.



Peter Schlag