Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Tanzfest wirft seine Schatten voraus
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Tanzfest wirft seine Schatten voraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 02.04.2019
2016 tanzten zuletzt die Erwachsenen-Gruppen beim internationalen Folklore-Tanzfest in Ribnitz-Damgarten, hier die Tänzer des Richard-Wossidlo-Ensembles aus Ribnitz-Damgarten.
2016 tanzten zuletzt die Erwachsenen-Gruppen beim internationalen Folklore-Tanzfest in Ribnitz-Damgarten, hier die Tänzer des Richard-Wossidlo-Ensembles aus Ribnitz-Damgarten. Quelle: Privat
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Anlässlich des 30. Folklore-Tanzfestes in Ribnitz-Damgarten wird es in diesem Jahr wieder einen Bandwettbewerb geben. Geplant ist laut Holger Hurtig, Leiter des Folklore-Ensembles „Richard Wossidlo“, dass am Donnerstag, 4. Juli, vier bis fünf Bands jeweils 40 Minuten auf der Bühne live spielen und sich dem geschulten Ohr der Zuschauer und einer Jury stellen.

Für den Bandwettbewerb können sich Musikgruppen aus der Region bewerben. Die Anmeldefrist läuft bis zum 30. April. Bewerbungen sind per E-Mail an kontakt@djo-mv.de möglich.

Darüber hinaus sei das Catering für das Folklore-Tanzfest gesichert. Georgios Ziogas vom griechischen Restaurant Akropolis in Ribnitz übernimmt die Versorgung der Festival-Besucher mit Getränken. Bis zum Tanzfest im vergangenen Jahr hatte Veranstalter Jörg Maletz das diesen Part inne. Ende vergangenen Jahres hatte er sich von allen Veranstaltungen in der Stadt zurückgezogen und auch den Sportpalast samt Kegelbahn geschlossen.

Somit sind auch die bekannten und beliebten Abendpartys des Folklore-Tanzfestivals gesichert. Am Freitagabend werden die Band „Foolproof“ aus Bentwisch sowie DJ Mario auf der Bühne stehen, am Samstagabend treten die Party-Showband „Biba & die Butzemänner“ aus Weimar sowie DJ Max auf. Auch den Straßentanz am Dienstag beim Restaurant „Akropolis“ wird es wieder geben.

Im Mittelpunkt stehen bei der 30. Auflage des Tanzfestes vom 2. bis zum 7. Juli aber die internationalen Tanzgruppen. In diesem Jahr sind die Erwachsenen-Gruppen (ab 27 Jahre) dran. Ensembles aus der Türkei, Slowenien und Spanien hätten bereits zugesagt. Weitere Gruppen werden gesichtet. 44 Ensembles aus 31 Ländern haben sich für das diesjährige internationale Folklore-Tanzfest beworben. Geplant ist, dass sich sechs bis acht Gruppen auf dem Ribnitzer Marktplatz präsentieren, inklusive der Gastgeber vom Wossidlo-Ensemble.

Die Altersgruppen wechseln jedes Jahr. Im vergangenen Jahr standen Kinder-Tanzgruppen auf der Bühne, 2017 stand das Tanzfest im Zeichen der Jugendgruppen.

Robert Niemeyer