Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Traum vom Sommerkino ist geplatzt
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Traum vom Sommerkino ist geplatzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 17.11.2016
Der am Barther Hafen geplante Freizeitkomplex. Auch ein modernes Kino ist im „Vinetarium“ vorgesehen. Quelle: Architekturbüro
Anzeige
Barth

Der Traum von einem Sommerkino in Barth (Vorpommern-Rügen) hat sich zerschlagen. Die alte Vorführtechnik, die noch auf der Freilichtbühne vorhanden ist, sei dafür nicht mehr einsetzbar. „Diese Anlage hat nur noch Schrottwert“, erklärte Heyko Mews. Der Kulturverantwortliche der Stadt  verwies darauf, dass Kinofilme heute in den allermeisten Fällen digital aufgeführt werden. „Die Verleiher wollen eine hohe Verleihgebühr und von jeder verkauften Kinokarte noch mal die Hälfte“, machte Mews deutlich. Von dem, was übrig bleibe, müsse der Betreiber Steuern und alle Unkosten begleichen.  „Das funktioniert einfach nicht.“

Hoffnung für ein neues Kino kommt nun mit dem am Barther Hafen geplanten „Vinetarium“ auf. Die von dem Barther Architekten Daniel Brand entworfenen Pläne sehen in dem Freizeitkomplex auch ein Kino mit zwei Vorführsälen und mindestens zehn Meter breiten Leinwänden vor. Der größere Kinosaal soll 180 Plätze bieten, der kleinere 130. Investor Michael Budzinski von der II. Wohnen in Norden GmbH will im Sommer 2017 mit den Bauarbeiten beginnen.

Anzeige

Detlef Lübcke

Mehr zum Thema

Wegen einer Klage gegen die Geräuschkulisse der Freiluftbühne in Boltenhagen in Nordwestmecklenburg soll ein Planer Lösungsansätze für den Schallschutz suchen. Die ehemalige Bürgermeisterin schließt Planungsfehler von 2001 nicht aus.

14.11.2016

Überarbeitete Fassung zu Leinenzwang und Kotbeseitigung erlangt Rechtskraft

16.11.2016

. Die Kandidatenvorschläge von Parteien, Wählergruppen und Einzelpersonen zur Wahl eines neuen hauptamtlichen Bürgermeisters oder einer hauptamtlichen Bürgermeisterin sind spätestens am 75.

16.11.2016