Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Ribnitz-Damgarten Verbindung von Carlsruhe nach Dammerstorf wird saniert
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Verbindung von Carlsruhe nach Dammerstorf wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.07.2015
Anzeige
Stralsund

Vorbereitet werden Investitionen in den Straßenbau. Im ehemaligen Nordvorpommern gilt dies für die Verbindung von Carlsruhe bis Dammerstorf (Kreisstraße NVP 7), auch für die Landesstraße 21 bis zum Ortseingang Zingst. Auch die Ortsdurchfahrt der Kreisstraße 11 in Altenpleen steht auf der Liste, hier ist bereits 2014 der erste Abschnitt saniert worden. Auf einem Teilstück von 450 Metern Länge und 6,20 Meter Breite wurde eine neue Asphaltschicht aufgelegt und die Regenwasserleitung erneuert. 300000 Euro dafür kamen vom Kreis, 45

000 Euro zahlte Altenpleen für die Buswendeschleife.

Auf Rügen sollen die Kreisstraße 12 bei Frankenthal und der vierte Bauabschnitt der Straße von Stedar nach Buschvitz in Angriff genommen werden. Außerdem beteiligte sich der Landkreis als Straßenbaulastträger am Brückenneubau in Samtens. Für die Kreisstraße 12 über die B96n investierte Vorpommern-Rügen 160000 Euro. Hier rollt der Verkehr bereits wieder.

Der Brückenneubau in Venz und der Radweg von Güttin zur Landesstraße sind bereits fertig gestellt, so Landrat Ralf Drescher auf der Kreistagssitzung. Im Mai begonnen wurde mit dem fünften

Abschnitt der Kreisstraße von Papenhagen nach Sievertshagen. Gemeinsam mit dem Jagdverband bringt der Kreis auf Rügen auf einer Strecke von acht Kilometern der Kreisstraße 15 blaue Wildwarnreflektoren an.



iso

08.07.2015
Letzte Kreistagssitzung vor der Sommerpause: Kreismusikschule und Bauprojekte im Fokus - Unterricht an der Musikschule wird ab 1. August teurer
08.07.2015