Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Nach dem Schnee-Chaos: Vogelpark Marlow öffnet bald wieder
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Nach dem Schnee-Chaos: Vogelpark Marlow öffnet bald wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 03.04.2018
Mit einem Gruppenfoto in Herzform bedanken sich die Mitarbeiter des Vogelparks für die Unterstützung in dieser schwieriegn Zeit.
Mit einem Gruppenfoto in Herzform bedanken sich die Mitarbeiter des Vogelparks für die Unterstützung in dieser schwieriegn Zeit. Quelle: Franzi Zöger
Anzeige
Marlow

Der Vogelpark in Marlow (Vorpommern-Rügen) wird am Sonnabend wieder für Besucher öffnen. Das teilte die Parkleitung am Dienstag mit. „Der Vogelpark öffnet am Samstag wieder seine Pforten, wird aber nur teilweise erlebbar sein“, so Franzi Zöger aus der Marketingabteilung des Vogelparks. Die eingestürzten Volieren, die am Osterwochenende unter der massiven Schneelast zusammengebrochen waren, werden weiterhin geschlossen bleiben.

In der Nacht von Sonnabend auf Ostersonntag waren sämtliche der großen Flugvolieren des Parks aufgrund der starken Schneefälle eingestürzt. Etwa 50 Tiere entwichen aus dem Park. Zu den betroffen Anlagen zählen die Wellensittichvoliere und Lorivoliere. Des weiteren bleiben die Waldrappanlage, Krallenaffenanlage, Flamingovoliere, Waldlandvoliere, Eulenvoliere, das Boddenland und die Südamerikaanlage geschlossen. Bei allen betroffenen Anlagen wurde am Dienstag damit begonnen, die Netze runterzuschneiden.

Flugshows finden statt

Die Tier-und Flugshows und die Schaufütterungen finden auf jeden Fall statt. Die Spielplätze sind alle bespielbar und die Imbisse sind auch offen.

Die Parkleitung hat sich dazu entschlossen, den vollen Eintritt zu nehmen, obwohl die zerstörten Volieren weiterhin geschlossen bleiben müssen. „Die Leute, die sich trotzdem dazu entscheiden dem Park einen Besuch abzustatten, tragen somit aktiv zu dem Wiederaufbau der zerstörten Anlagen bei und können sich ein Bild von der Zerstörung machen“, so Franzi Zöger.

Dank für Unterstützung

Bereits am Ostermontag hatten Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) und Vorpommerns Staatssekretär Patrick Dahlemann vereinbart, den Park beim Wiederaufbau zu unterstützen. Die Kosten werden auf etwa eine halbe Million Euro geschätzt. 450000 Euro werde das Wirtschaftsministerium zur Verfügung stellen, 50000 Euro kommen aus dem sogenannten Vorpommern-Fonds des Staatssekretärs.

Darüber hinaus haben viele Menschen ihre Hilfe angeboten, entweder durch Spenden oder durch Einsatz vor Ort. Franzi Zöger: „Das ganze Team vom Vogelpark Marlow möchte sich über die riesige Anteilnahme, zahlreichen Spenden, unterstützenden und aufmunternden Worte und Hilfeangebote bedanken. Wir sind wirklich überwältigt von der enormen Unterstützung.“

Niemeyer Robert