Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Waldarbeiter stoßen bei Ribnitz-Damgarten auf Granaten
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Waldarbeiter stoßen bei Ribnitz-Damgarten auf Granaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 28.03.2019
In zwei Waldgebieten bei Ribnitz-Damgarten haben Waldarbeiter am Mittwochnachmittag jeweils eine Granate gefunden (Symbolbild). Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Zwei Waldarbeiter haben am Mittwoch in zwei Waldgebieten Granaten gefunden. In beiden Fällen kam der Munitionsbergungsdienst zum Einsatz.

So teilte ein 23-Jähriger gegen 15.45 Uhr dem Polizeirevier Ribnitz-Damgarten mit, dass er bei Arbeiten im Waldgebiet „Pütnitzer Holz“ bei Beiershagen Teile gefunden hätte, die dem Anschein nach Munition sein könnten. Der Hinweisgeber führte die eingesetzten Polizeibeamten zum Fundort, die den Bereich anschließend absperrten und den Munitionsbergungsdienst verständigten. Dieser stellte fest, dass es sich bei dem Fund um eine etwa 24 Zentimeter lange Splittergranate handelte, die noch Sprengstoff enthielt.

Munitionsbergungsdienst im Einsatz

Wenig später verständigte ein weiterer Waldarbeiter die Polizei, dass er bei Baggerarbeiten im zwölf Kilometer entfernten Wald von Neuhof vermutlich eine Granate gefunden hätte. Auch dort kamen die Polizeibeamten des Polizeirevieres Ribnitz-Damgarten sowie der Munitionsbergungsdienst zum Einsatz. Die Überprüfung des Gegenstandes ergab, dass es sich um eine etwa 20 Zentimeter lange, echte Handgranate handelte.

Beide Granaten wurden durch den Munitionsbergungsdienst sichergestellt, sodass die Waldarbeiten im Anschluss wieder aufgenommen werden konnten. Die Polizei lobt in diesem Zusammenhang das umsichtige Handeln der Hinweisgeber.

Timo Richter

Der 1:1-Nachbau der Heinkel HD 24 soll Kernstück einer Ausstellung über die Seefliegerei in Mecklenburg-Vorpommern werden. Besucher können bei den Arbeiten live dabei sein.

28.03.2019

Der Parlamentarische Staatssekretär präsentierte auf der Informationsveranstaltung am Mittwochabend im Rathaussaal in Barth einen klaren Zeitplan. Ende des ersten Halbjahres soll es eine Vereinbarung zwischen Bund und Land geben.

28.03.2019

Eine 72-jährige Frau wurde auf einem Supermarkt-Parkplatz in Ribnitz-Damgarten offenbar Opfer eines Wechselgeldbetruges. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

28.03.2019