Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Wer hat Barth die Vineta-Geschichte geklaut?
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Wer hat Barth die Vineta-Geschichte geklaut?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:51 25.02.2014
2008: „1000 Jahre Barth“ - ein Spektakel auf der schwimmenden Bühne am Hafen
2008: „1000 Jahre Barth“ - ein Spektakel auf der schwimmenden Bühne am Hafen Quelle: Hans-Joachim Meusel
Anzeige
Barth

Mit dem Beinamen „Vinetastadt“ soll geworben werden, wünscht sich die FDP-Fraktion der Stadtvertretung in Barth (Vorpommern-Rügen). Und verkündet dabei: „Wir haben uns die Vineta-Festspiele klauen lassen, die finden jetzt auf Usedom statt.“ Doch da erweisen sich die Liberalen als schlechte Kenner der jüngeren Geschichte. Denn in Zinnowitz gab es schon längst Vineta-Festspiele, als 1999 dann Barth auf Vorschlag des Anklamer Theaterintendanten Dr. Wolfgang Bordel nachzog. Viel mehr aber ist in Sachen Vineta-Vermarktung in Barth nicht passiert. Fraglich ist wohl auch, ob Barth „deutschlandweit als 'Vineta-Stadt' bekannt und berühmt“ wurde, wie in dem FDP-Papier erklärt wird. Die Stadtvertreter wollen den plötzlichen Vorschlag der Liberalen erst einmal in den Ausschüssen diskutieren.



Hans-Joachim Meusel

24.02.2014
24.02.2014
24.02.2014