Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Unfall bei Bad Sülze: Zwei Schwerverletzte
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Unfall bei Bad Sülze: Zwei Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 30.08.2019
Bei einem Unfall in der Nähe von Bad Sülze wurden zwei Menschen schwer verletzt. Quelle: Friedrich Bungert/dpa
Anzeige
Bad Sülze

Zwei Menschen wurden bei einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Pkw in der Nähe von Bad Sülze schwer verletzt. Laut Polizeiinspektion Stralsund ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 11.40 Uhr auf der Landesstraße 19.

Nach gegenwärtigen Erkenntnissen kam es wie folgt zu dem Unfall: Der 70-jährige Fahrer eines Pkw Toyota aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen befuhr die L19 aus Richtung Bad Sülze in Richtung Redderstorf. Er fuhr rechts auf einen Grünstreifen und hielt dort zunächst. Ein 43-jähriger polnischer Fahrzeugführer, der mit einem Lkw Mercedes-Benz unterwegs war, wollte den Pkw vermutlich überholen. Der Lkw stieß dann jedoch in den Türbereich des plötzlich nach links einbiegenden Pkw und schleuderte diesen in den Straßengraben.

Lkw-Fahrer bleibt unverletzt

Der Fahrer sowie die 64-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt und mussten aus ihrem Wagen herausgeschnitten werden. Anschließend wurden sie in das Klinikum nach Rostock gebracht. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 21 000 Euro. Die Fahrbahn musste während der Verkehrsunfallaufnahme für mehr als zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Pkw war so stark beschädigt, dass er durch einen Abschleppdienst geborgen werden musste.

Von Edwin Sternkiker