Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen 12 573 Euro: Der Spendentopf wächst
Vorpommern Rügen 12 573 Euro: Der Spendentopf wächst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:00 19.12.2018
Martin Stemmler und Marion Quade vom Weissen Ring nehmen eine Spende von Tanja Schleusner entgegen. Die Filialleiterin der Sparkasse der Insel überreichte einen Scheck in Höhe von 1500 Euro. Quelle: Mathias Otto
Anzeige
Putbus

Immer mehr Geld landet in der Spendenbox für die OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“. In diesem Jahr unterstützt die Lokalredaktion Rügen die Arbeit des Weissen Rings. Aktueller Stand: 12 573 Euro. „Für uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass diese Aktion unterstützt wird. Der Weisse Ring leistet eine gute Arbeit und soll dafür auch eine Unterstützung erhalten“, sagt Tanja Schleusner, Filialleiterin der Sparkasse auf der Insel Rügen. Sie brachte einen Scheck in Höhe von 1500 Euro vorbei. Schon seit Beginn der OZ-Spendenaktion beteiligt sich die Sparkasse Vorpommern mit finanziellen Beiträgen. „Uns liegen die Aktionen der OZ in der Vorweihnachtszeit sehr am Herzen“, sagt sie. Auch der Bergener Ortsverein des Deutschen Rotes Kreuzes hat unter seinen Mitgliedern Geld gesammelt. 400 Euro waren es am Ende. „Wenn man Opfern damit helfen kann, spenden wir sehr gerne“, sagt Marianne Röschmann.

Die Mitglieder des Demokratischen Frauenbundes spendeten spontan 70,50 Euro. Ebenfalls sammelten die Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes Rügen-Stralsund, Ortsverein Poseritz, für diese Weihnachtsaktion. 200 Euro haben sie gespendet. Im Service-Center der OZ in Bergen am Markt 25 brachten folgende Leser ihre Spenden vorbei: Thomas und Hilde Sokolowski aus Bergen (100), Herr Staudt aus Wiek (5), Ingrid und Helmut Lieder aus Bergen (20), Erich Streemann aus Bergen (20), Waltraud und Hermann Petersen aus Bergen (20).

Anzeige

Weiterhin gespendet haben: Gisela Bunge (10), Marita und Frank Montag (10), Ingrid Jagnow, Volkssolidarität Göhren (100,8), Jutta und Norbert Rolinski (10), Hans-Joachim Bulgrin (10), Ludwig Birnbaum (15), Karin Peter (20), Gudrun und Herbert Schäfer (20), Marita Chalinski (20), Lieselotte und Heinz Teichmann (20), Heidrun und Burkhard Klier (20), Monika Juhl (20), Sabine und Rainer Warmbrunn (20), Gertrude und Rolf Arnold (20), Ursula März (20), Inge Hacker (20), Regina Rothbart (20), Marlis und Jürgen Müller (20), Petra und Matthias Schmeisser, Putbus (25), Renate Irene Malenke (25), Gudrun und Hans-Christian Pendorf (25), Carola Wohlgebohren (25), Dr. Gisela Böhme (30), Ingrid und Günther Zech (30), Winfried Nauen (30), Senta und Wolfgang Tietze (30), Marion Prager-Wiehn (45), Gisela und Fritz Wackernagel (50), Annette und Hartmut Erich Rusch (50), Rita Liskewitsch (50), Heidi Knochen (50), Ilse Brunkhorst (50), Diethard Pfeifer, Bergen (50), Heike Albert (50), Sparkasse Vorpommern, Greifswald (60), Volkssolidarität Rügen (100) und Vera Romke (100).

Mathias Otto

Rügen Platzwunde und blaue Flecke - Rügen: Kinder bei Schulbus-Unfall verletzt
18.12.2018
18.12.2018
Greifswald Damit es zu Weihnachten keinen Krach in der Familie gibt - Weihnachtsstress? Das muss nicht sein!
18.12.2018
Anzeige