Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen 17 000 Gäste besuchen Kreidemuseum
Vorpommern Rügen 17 000 Gäste besuchen Kreidemuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 07.01.2014
Auch diese Vitirine bekommt einen neuen Platz, sagt Manfred Kutscher, ehrenamtlicher Geschäftsführer des Kreisemuseums Gummanz in der aktuellen Ausstellung.
Auch diese Vitirine bekommt einen neuen Platz, sagt Manfred Kutscher, ehrenamtlicher Geschäftsführer des Kreisemuseums Gummanz in der aktuellen Ausstellung. Quelle: Udo Burwitz
Anzeige
Gummanz

Das Kreidemuseum in Gummanz auf der Insel Rügen haben im vergangenen Jahr knapp 17 000 Gäste besucht. Das sind etwa 3,5 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Besucherschwund hält sich damit im Vergleich zu anderen Häusern - im Meeresmuseum in Stralsund liegt er bei zehn Prozent - in Grenzen.

Ab Ostern werden Gäste in Gummanz noch umfangreicher als bisher auf den Spuren des weißen Goldes wandeln können. Dafür wurde am Museum ein 140 Quadratmeter großer Erweiterungsbau hochgezogen. Mit dem jetzt beginnenden Innenausbau soll zeitgleich auch die komplette Exposition neugestaltet werden. Dafür wird das Museum, das 2005 in einem ehemaligen Kreidewerk eröffnete, ab dem 15. Januar für drei Monate geschlossen.

Udo Burwitz