Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Ampel auf Rügen leuchtet rot gegen Fleisch
Vorpommern Rügen Ampel auf Rügen leuchtet rot gegen Fleisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:19 06.10.2019
Ampel in Bergen zeigt Fleischprotest. Quelle: Jens-Uwe Berndt
Anzeige
Bergen

Wenn die Lichtsignalanlage auf Rot schaltet, heißt es jedes mal „Stop Meat“ (“Stoppt Fleisch“): Unbekannte haben eine der Ampeln an der Kreuzung B 196/Putbus in Bergen mit einem Aufkleber versehen, durch den alle paar Sekunden wirkungsvoll der Fleischprotest auf die Kraftfahrer herableuchtet.

Die Polizei war bereits am Sonnabend über die präparierte Ampel informiert worden, heißt es aus dem Bergener Revier. Es handele sich zwar um einen Eingriff in den Straßenverkehr, stelle im Moment aber keine akute Gefahr dar.

Straßenmeisterei soll Aufkleber entfernen

Die Straßenmeisterei, so teilt der diensthabende Polizist aus Bergen weiter mit, werde den Aufkleber am Montag entfernen. Die Beamten selbst könnten aktuell nicht eingreifen, da ihnen die nötige Leiter fehle.

Bereits im August waren diese Aufkleber in Berlin an unzähligen Ampeln gesichtet worden. Dort sprachen die Medien von einer veganen Guerilla-Aktion von Tierschützern. In der Hauptstadt hatten die Protestler darüber hinaus über das grüne Licht eine weitere Schriftschablone geklebt, die „Go Vegan“ lautete. Beim Entfernen hatten die Berliner Polizisten die Erfahrung machen können, dass sich die Aufkleber problemlos ablösen ließen und somit keine Sachbeschädigung vorlag.

Von Jens-Uwe Berndt

Mit einem Gottesdienst in der geschmückten Inselkirche Kloster auf Hiddensee beginnt am Sonntag um 10 Uhr das Erntedankfest des Landes. Es predigt die Landesbischöfin der evangelischen Nordkirche, Kristina Kühnbaum-Schmidt.

05.10.2019

Jeden Tag stehen tausende Menschen in MV vor der gleichen Frage: Wo gehen wir heute in der Mittagspause essen? Häufig führt der Weg in die Betriebskantine oder einen Imbiss in der Nähe. Wir stellen eine Auswahl vor – von der schicken Aida-Kantine in Rostock bis zum Fleischerimbiss in Grimmen.

05.10.2019

Vor 16 Jahren erlitt Reiner Fidorra aus Sassnitz auf Rügen eines Nachts einen schweren Infarkt – wie aus dem Nichts, wie er sagt. Fidorra leidet seitdem an schwerer Herzinsuffizienz. Im Karlsburger Klinikum wurde ihm ein Mini-Sender implantiert. Er signalisiert frühzeitig, wenn akute Luftnot droht.

05.10.2019