Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Angler retten verletzten Seeadler
Vorpommern Rügen Angler retten verletzten Seeadler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 21.05.2015
Falkner Volker Walter nahm den etwa acht Kilogramm schweren Seeadler in seine Obhut.
Falkner Volker Walter nahm den etwa acht Kilogramm schweren Seeadler in seine Obhut. Quelle: Susan Ebel
Anzeige
Wiek

Angler haben am Donnerstag einen verletzten Seeadler auf dem Wieker Bodden auf der Insel Rügen entdeckt. Das ausgewachsene, aber geschwächte Tier schwamm auf dem Bodden und reagierte nicht. Die Petrijünger fuhren mit ihrem Boot zu dem Tier und holten es an Bord. Der Greifvogel wies am linken Flügel eine offene Fraktur auf. Die Angler steuerten den Wieker Hafen an und informierten dann Falkner Volker Walter, bekannt von den Störtebeker-Festspielen in Ralswiek. Der Fachmann nahm den etwa acht Kilogramm schweren Seeadler in seine Obhut und brachte ihn in eine Stralsunder Tierklinik. Nach der Behandlung soll das Tier im Stralsunder Zoo gesundgepflegt werden.

Seeadler gehören zu den größten Greifvögeln Mitteleuropas und können bis zu 14 Jahre alt werden. Die Flügelspannweite beträgt bis zu 2,40 Meter.



Susan Ebel