Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Aus Schusters Rappen im Norden
Vorpommern Rügen Aus Schusters Rappen im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.02.2015

Jasmund/Wittow - Wandern im Weltnaturerbe! Im Rahmen des dritten Rügener Wanderfrühlings lockt in der Zeit vom 17. bis 25. April die Wandertour unter dem Namen „"Weltnaturerbe im Jasmund - Wilder Wald am Meer" interessierte Einwohner und Gäste in den kleinsten Nationalpark Deutschlands. Treff für die tägliche Wanderung in dem genannten Zeitraum ist jeweils um 13.30 Uhr an der Info-Stele am Haupteingang zum Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL. Von dort geht es rund einen Kilometer durch den Nationalpark Jasmund. Die Wanderung ist auf 25 Teilnehmer begrenzt. Wenn Sie also den Frühling mit einem Ausflug in die erwachende Natur begrüßen wollen, dann planen Sie doch einen Besuch im Weltnaturerbe ein?

Im Rahmen des Wanderfrühlings finden noch weitere Angebote im Inselnorden statt. So wird es am Sonnabend, 18. April, ein Wanderpicknick zu erleben geben. Kommen Sie mit auf eine Wanderung in die Buchenwälder mit anschließendem Picknick. Treffpunkt ist auch hier vor dem Kassenbereich des Nationalpark-Zentrums um 11.30 Uhr. Es müssen mindestens fünf Teilnehmer sein, die die fünf Kilometer lange Strecke wandern möchten. Die Anmeldung gern unter (038392) 6490.

Am Sonntag, 19. April, findet dann eine Streckenwanderung unter dem Namen „Panoramawandern auf den Kreidefelsen“ von Sassnitz bis zur Ernst-Moritz-Arndt Sicht statt. Es handelt sich dabei um eine Rangerführung. Ranger des Nationalparks werden Ihnen die Natur und Geschichte der Region erklären. Treffpunkt ist um 11 Uhr die Buswendeschleife in der Sassnitzer Weddingstraße. Die Länge der Tour beträgt 2,5 Kilometer, die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 Personen begrenzt, die Rücktour erfolgt individuell. Die Anmeldung gern unter (038392) 6490.

Am Montag, 20. April, erfolgt dann eine Wanderung zum höchsten Punkt der Insel Rügen! Es handelt sich dabei um eine Rundwanderung von Lohme über den Jägerhof im Nationalpark Jasmund zum Piekberg und zurück über das Pfenniggrab. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Haus Linde, an der Touristikinfo Lohme. Die Länge der Tour beträgt elf Kilometer, die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 Personen begrenzt. Die Anmeldung gern unter (038302) 88855.

Am Dienstag, 21. April, können Sie auf slawischen Spuren wandeln. Dann geht es ab 10.30 Uhr vom Fischerdorf Vitt am Kap Arkona bis zur Tempelburg mit einem Exkurs zur Kreideküste. Es handelt sich um eine archäologische und naturkundliche Rundwanderung über das Kap mit Dr. Katrin Staude. Treffpunkt ist die Kapelle in Vitt, die Länge der Tour beträgt vier Kilometer.

Ebenfalls am 21. April können Sie an einer Frühblüherwanderung teilnehmen. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Suche nach den Frühblühern des Nationalparks Jasmund. Treffpunkt ist vor dem Kassenbereich des Nationalpark-Zentrums um 14.30 Uhr. Es müssen mindestens fünf Teilnehmer sein, die die fünf Kilometer lange Strecke wandern möchten. Die Anmeldung gern unter (038392) 6490.

Eine Fotosafari findet am Mittwoch, 22. April, statt. Das Team des Nationalpark-Zentrums lädt Sie zu einem Fotospaziergang zu den schönsten Bildmotiven im Nationalpark Jasmund ein!

Treffpunkt ist um 10 Uhr vor dem Kassenbereich des Nationalpark-Zentrums. Es müssen mindestens fünf Teilnehmer sein, die die vier Kilometer lange Strecke wandern möchten. Die Anmeldung gern unter (038392) 6490.

Ebenfalls am 22. April gibt es zudem eine Stadtwanderung unter dem Titel „Sassnitz gestern und heute“. Begeben Sie sich mit dem Sassnitzer Stadtarchivar auf historische Entdeckungsreise in Alt-Sassnitz und dem Stadthafen. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Rathaus (Hauptstraße 33). Die Länge der Stadtwanderung beträgt 1,5 Kilometer. Die Teilnehmerzahl reicht von fünf bis 25 Personen. Die Anmeldung gern unter (038392) 6490.

Am 22. April erfolgt eine weitere Streckenwanderung unter dem Titel „WeitSicht — Grüner Wald auf weißer Kreide“. Die Rangerführung geht von Lohme auf dem Hochuferweg bis zum Königsstuhl.

Treffpunkt ist um 11 Uhr am Haus Linde, an der Touristikinfo Lohme. Die Länge der Tour beträgt drei Kilometer, die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 Personen begrenzt. Die Anmeldung gern unter (038302) 88855.

Am Donnerstag, 23. April, können Sie an der Wanderung „Waldwandel(n) im Nationalpark Jasmund“ teilnehmen. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Parkplatz Hagen zum Königsstuhl. Die Länge der Tour beträgt drei Kilometer und die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 Personen begrenzt.

Am Freitag, 24. April, erfolgt die Wanderung namens „Kreideküstenwanderung zum Teufelsgrund“. Im Nationalpark Jasmund und auf dem unterem Uferweg geht es zum Teufelsgrund und wieder zurück nach Lohme. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Haus Linde, an der Touristikinfo Lohme. Die Länge der Tour beträgt acht Kilometer, die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 Personen begrenzt. Die Anmeldung gern unter (038302) 88855.

Ebenfalls am 24. April können Sie an der Wanderung „Zeitreise auf Wittow“ teilnehmen. Ab 13.30 Uhr erfahren Sie Wissenswertes über die steinzeitlichen Megalithgräber, mittelalterliche Wracks und die Tempelburg am Kap. Die archäologische und historische Wanderung mit Dr. Katrin Staude führt nach Vitt über das Großsteingrab Nobbin. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Peilturm am Kap Arkona, die Länge beträgt acht Kilometer.

Das sind die Veranstaltungen im Inselnorden, die im Rahmen des diesjährigen Rügener Wanderfrühlings angeboten werden. Der Wanderfrühling selbst wird mit rund 70 unterschiedlichen Angeboten für Wanderfreunde vom 16. bis 26. April auf Rügen stattfinden. Es handelt sich um eine gemeinsame Initiative der Tourismuszentrale Rügen mit den Kurverwaltung und Tourist-Infos der Insel.

Übrigens, der dritte Wanderherbst wird vom 15. bis 25. Oktober angeboten. gü



OZ

Statt tristem Grau ziert die Fassade strahlendes Weiß.

13.02.2015

Im Ort leben und arbeiten viele für den bekannten Freibeuter und seine Festspiele.

13.02.2015

Als „Jarenitze“ ist es 1314 im Pommerschen Urkundenbuch aufgeführt.

13.02.2015