Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Autofahrer gerät in Gegenverkehr: Drei Verletzte bei schwerem Unfall auf Rügen
Vorpommern Rügen Autofahrer gerät in Gegenverkehr: Drei Verletzte bei schwerem Unfall auf Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 07.07.2019
Die B 196 war für die Dauer der Unfallaufnahme, Rettung der Personen und Bergung der Fahrzeuge für rund drei Stunden voll gesperrt. (Symbolbild)
Die B 196 war für die Dauer der Unfallaufnahme, Rettung der Personen und Bergung der Fahrzeuge für rund drei Stunden voll gesperrt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Bergen

Schwerer Unfall auf Rügen: Am Sonnabend sind auf der B 196 in der Nähe von Bergen drei Menschen bei einem Autounfall verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren vier Fahrzeuge in die Kollision verwickelt. Zu dem Unfall kam es, als ein 60-Jähriger mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geriet und in das Auto eines 47-Jährigen krachte.

Zwei weitere Fahrzeuge fuhren kurz darauf in die Unfallstelle. Sanitäter versorgten die Verletzten. Der 60-jährige Unfallverursacher wurde schwer verletzt und wurde mit zwei Leichtverletzten in ein Krankenhaus gebracht.

B 196 für drei Stunden gesperrt

Die Autos wurden abgeschleppt. Die B 196 war für die Dauer der Unfallaufnahme, Rettung der Personen und Bergung der Fahrzeuge für rund drei Stunden voll gesperrt.

Alle Nachrichten von Rügen finden Sie hier.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

dpa/RND