Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Bahn investiert Millionen in Jasmunder Streckennetz
Vorpommern Rügen Bahn investiert Millionen in Jasmunder Streckennetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 17.11.2017
Der Mittelbahnsteig des Bahnhofs Lancken bei Sassnitz soll ab 2019 abgerissen werden. Quelle: Andreas Meyer
Anzeige
Sassnitz

Auf Rügen soll der letzte noch fehlende Gleisabschnitt über elektronische Stellwerke geregelt werden. Die Deutsche Bahn kündigte ab 2019 umfangreiche Investitionen auf der Strecke zwischen Sassnitz und Borchtitz auf der Halbinsel Jasmund an. Geplant ist unter anderem, neue Kabeltrassen anzulegen, Signale ab- und umzubauen und Weichen zu verlegen. Die beiden elektronischen Stellwerke sollen in Borchtitz bei Lietzow und in Lancken bei Sassnitz gebaut werden.

Anzeige

Von dort aus werden künftig auch die Bahnübergänge automatisch bedient. Unter anderem an der Merkelstraße sowie am Übergang in Sassnitz werden Halbschranken die derzeitigen Vollschranken ersetzen. Die Schlagbäume werden später herunter- und schneller hochgehen, so dass sich die Wartezeiten für Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger vor den Bahnübergängen verkürzen.

Die Kosten der Bauarbeiten, die weitgehend bei laufendem Bahnbetrieb stattfinden sollen, beliefen sich auf einen zweistelligen Millionenbetrag, kündigte das Unternehmen an. Gebaut werden soll zwischen Juni 2019 und September 2020.

OZ

Anzeige