Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Königin der Bergener Schützenkompanie verteidigt ihren Titel
Vorpommern Rügen Königin der Bergener Schützenkompanie verteidigt ihren Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 21.11.2019
Die besten Schützen der Bergener Schützenkompanie (v.l.): Sonja Hoffmann, Iris Marlow, Mia Wiese, André Sägert, Sven Geist, Malte Preuhs. Quelle: Frank-Felix Faust
Anzeige
Bergen

André Sägert ist der neue Vereinskönig der Bergener Schützenkompanie 1743. Das wurde beim jüngsten Königsschießen auf der Schießanlage in Tilzow ermittelt. Mit 894,4 Ringen lag er deutlich vor dem Ersten Ritter, Sven Geist, mit 774,2 Ringen. Der zweite Ritter Malte Preuhs erreichte 729,6 Ringe. Iris Marlow verteidigte ihre Königinnenwürde mit einer Ringzahl von 629,8. Erste Hofdame wurde mit 592,8 Ringen Sonja Hofmann.

Wie es in einer Mitteilung heißt, nahmen zwölf Vereinsmitglieder den Kampf um das neue Königshaus auf. Geschossen wurde zuerst mit der Armbrust. Aus einer Entfernung von zehn Metern wurden acht Wertungsschüsse abgegeben. Anschließend erfolgte der Königsschuss mit dem Luftgewehr. Nach der Auswertung wurden die Titelträger proklamiert, wobei es diesmal keine zweite Hofdame gab, da sich nicht ausreichend Frauen des Vereins dem Wettbewerb gestellt hatten. „Bei den Jugendlichen unseres Vereins trat zum Ausschießen des Jugendkönigspaares leider nur Mia Wiese an“, sagt Vereinsmitglied Frank-Felix Faust. „Der Vorjahressieger Florian Kind konnte aus persönlichen Gründen nicht am Königsschießen teilnehmen. Mia Wiese sicherte sich mit 693,0 Ringen konkurrenzlos den Titel Jugendkönigin.

Das neue Königshaus ist berechtigt, am Kreiskönigsschießen des KSB Vorpommern-Rügen 2020 teilzunehmen.

Von Jens-Uwe Berndt

Mit nur 90 Plätzen zählt das Zeltkino Hiddensee zu den kleineren Lichtspielstätten. Weil es dennoch sehr erfolgreich ist, kann es seinem Publikum nach Weihnachten einen Filmstart bieten.

21.11.2019

Bus fahren und nichts bezahlen: So stellen sich die Christdemokraten die Zukunft des Nahverkehrs im Kreis vor. Dies soll vorerst aber nur für bestimmte Personengruppen möglich gemacht werden.

21.11.2019

Defibrillatoren sind besonders erfolgreich, wenn sie frühzeitig zur Reanimation eingesetzt werden. Bei Eintreffen des Rettungsdienstes ist das bei einem Viertel der Betroffenen noch möglich.

21.11.2019