Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Brückenstreit am Birkengrund
Vorpommern Rügen Brückenstreit am Birkengrund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 24.04.2015
Kein Durchkommen: Die Stadtverwaltung hat die Brücke am Birkengrund in Sassnitz gesperrt, weil sie marode ist.
Kein Durchkommen: Die Stadtverwaltung hat die Brücke am Birkengrund in Sassnitz gesperrt, weil sie marode ist.
Anzeige
Sassnitz

In Sassnitz auf der Insel Rügen stehen Radfahrer und Wanderer vor einer Barriere, wenn sie von Lancken nach Buddenhagen wollen. Die Stadt hat die Brücke am Birkengrund gesperrt, weil sie marode ist. Dagegen regt sich Widerstand, Kommunalpolitiker fordern eine Sanierung des Bauwerks. Die Verwaltung hat die 25 Meter lange Brücke am Radweg, die ein kleines Moor überspannt, untersuchen lassen. Gutachter kommen zu dem Schluss, dass sie nicht mehr tragfähig ist und schätzen, das eine Wiederherstellung rund 100000 Euro kosten würde. Doch darauf will die Verwaltung verzichten, weil dieses Geld für andere wichtige Projekte in der Kommune gebraucht werde, informierte Bürgermeister Dieter Holtz (Linke) die Stadtvertreter bereits. Mit der Brückensperrung werden Radfahrer und Wanderer jetzt auf die Straße umgeleitet.

Dies sei kein Dauerzustand, moniert Stadtvertreter Steffen Schröers (Alternative Freie Wählergemeinschaft) die vernachlässigte Wartung und Pflege der Brücke. Außerdem sei die Umleitung gerade für ältere Menschen eine Zumutung, denn die Straße von Lancken nach Buddenhagen befindet sich ebenfalls in einem schlechten Zustand. Sowohl der Verkehrs- als auch der Bauausschuss lehnen die Umleitung ab. Sie sprechen sich für eine Sanierung aus und haben die Verwaltung aufgefordert, ein zweites Angebot dafür einzuholen.



Udo Burwitz