Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Ostseebuch mit Abstecher auf die Insel Rügen
Vorpommern Rügen Ostseebuch mit Abstecher auf die Insel Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 11.07.2019
Das Buch „Die Ostsee“ beschreibt unter anderem auch die Entstehung der Kreidefelsen. Quelle: Corinna Schaak
Rügen

„Das Meer steht in der öffentlichen Wahrnehmung hoch im Kurs.“ Das ist der erste Satz des Buches von Martin Krieger. Und so schreibt der 1967 in Hamburg geborene heutige Professor für Geschichte Nordeuropas an der Universität in Kiel das Buch „Die Ostsee“, in dem er in die zeitgeschichtliche Entwicklung des Naturraumes eintaucht. Er studierte zwischen 1987 und 1993 Mittlere und Neue Geschichte in Kiel und promovierte 1993 bis 1995 unter anderem auch in Greifswald. In der Hansestadt arbeitete er bis 2001 am Lehrstuhl für allgemeine Geschichte der Neuzeit. Ab 2001 lehrte er dort als Privatdozent. 2009 zog es Krieger zurück nach Kiel. Er veröffentlichte unter anderem die Reihe „Geschichte der Kontinente“.

Seine Abhandlungen im Buch „Die Ostsee – Raum, Kultur, Geschichte“ (2019) führt den Leser von der Entstehung der Ostsee über das Leben am Wasser in den verschiedenen Zeitrechnungen hin zur Diskussion über Bedrohungen und Chancen der See. Damit schafft er ein detailreiches Werk mit zahlreichen wunderschönen Naturbildern. Für alle Kulturliebhaber und Geschichtsfreunde ein Muss.

Unruhige Zeiten und Menschen auf dem Meer

Schon in der Einleitung des 296 Seiten starken Buches wird deutlich, wie umfassend das Thema betrachtet werden kann. Die Formung der Küstenabschnitte der einzigartigen Ostsee, die Zeit der Bronze, das Leben der Wikinger und die Entwicklung des Wirtschaftsbundes „Hanse“ sind genauso spannend, wie die unruhigen Zeiten von Krieg und Aufklärung in Polen, Schweden, Dänemark oder Litauen. Martin Krieger schöpft aus über 80 Textquellen und listet mehr als 60 Bildnachweise auf.

Die Ostsee – Raum, Kultur, Geschichte

„Die Ostsee – Raum, Kultur, Geschichte“ ist im Reclam-Verlag erschienen.Geprägtes und bedrucktes Leinen, Fadenheftung. Format 21 x 26,5 Zentimeter, 296 Seiten, 65 Abbildungen, 7 Karten.Es ist im März 2019 erschienen und kostet 39 Euro.ISBN: 978-3-15-011206-9

Dem Autor gelingt es, die im Vergleich zu den Weltmeeren eigentlich ziemlich kleine Ostsee bedeutungsvoll zu beschreiben und den Leser auf eine lange und spannende Reise mitzunehmen. Grundsätzlich geht es um zwei dominierende Perspektiven. Zum einen beleuchtet er die Menschen auf dem Meer, die Seefahrt und die Nutzung der maritimen Ressourcen und den Kampf um die Herrschaft über den Ostseeraum. Zum anderen interessiert auch das die Ostsee umschließende Land, wo Menschen leben, es bewirtschaften und politische Fäden ziehen. Seine Betrachtungen führen durch Holsteinische Landschaften, geformt durch die Eiszeit sowie die Schärenküsten im nördlichen Ostseeraum, oder dänische Küstenlandschaften zeigen durch natürliche Erosion geschaffene Moränen.

Entstehung der Kreidefelsen

Die Insel Rügen wird auf insgesamt 13 Seiten erwähnt. Die Kreidefelsen von Rügen sind in Bild und Text beschrieben. Die imposante Landschaft und deren Entstehung können nachgelesen werden. Bereits in der Steinzeit wurde in Kreidegruben auf Rügen nach Flint gesucht. Aus dem Naturstein entstanden Werkzeuge wie zum Beispiel Äxte zum Roden von Bäumen. Die slawischen Ranen, die Heimat auf Rügen fanden, werden erwähnt sowie die Entdeckung eines Schatzes um 850 in Ralswiek. Immer wieder wird deutlich, dass sich der Ostseeraum als touristisches Highlight entwickelt, so auch Rügen. Die letzte Jahreszahl vom Autor Martin Krieger ist das Jahr 2009 in dem die Europäische Union die Ostseeraumstrategie entwickelte und damit die Zugänglichkeit, die Attraktivität und der Umweltschutz Inhalt finden. „Diese Chancen gilt es zu bewahren, auch wenn der Wind über dem Meer nicht immer günstig steht.“ Das Buch ist gut zu lesen und ein Schmuckstück im Regal.

Christine Zillmer

Bert Kunath belebt mit Straßenkunst den Urlaubsort Juliusruh. Ein ausgedienter Zigarettenautomat wurde zum Mitmach-Objekt umfunktioniert.

11.07.2019

Dirk Schröder engagiert sich in der Freiwilligen Feuerwehr

11.07.2019
Rügen Küstenlandschaft nahe des Kubitzer Boddens auf der Insel Rügen wird umgestaltet - Drammendorfer Polder wird renaturiert

Für mehr als zwei Millionen Euro wird das 94 Hektar große Grünland nahe des Kubitzer Boddens in der Gemeinde Rambin renaturiert. Dafür werden sich Bagger und andere Baumaschinen bis ins kommende Frühjahr durch den Polder wühlen.

10.07.2019