Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen CDU-Fraktion will kostenlosen Nahverkehr für Nutzer
Vorpommern Rügen CDU-Fraktion will kostenlosen Nahverkehr für Nutzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 21.11.2019
Einsteigen und nichts bezahlen: Dafür will sich die CDU-Kreistagsfraktion einsetzen.
Einsteigen und nichts bezahlen: Dafür will sich die CDU-Kreistagsfraktion einsetzen. Quelle: E-Mail-OZ-Reporter
Anzeige
Stralsund

Die Christdemokraten wollen den Nahverkehr zu einem Erlebnis für die Nutzer machen – zu einem kostenlosen. Das ist ein Ergebnis der zweitägigen Klausurtagung der CDU-Kreistagsfraktion. Auf der haben sich die Mitglieder mit den Arbeitsschwerpunkten des neuen Mobilitätsausschusses des Kreistages befasst, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung. Demnach soll der Ausschussvorsitzende Thomas Reichenbach ein facettenreiches Arbeitspapier mit „ambitionierten Themen“ vorgestellt haben. „Einen fahrpreislosen Nahverkehr für alle Bürger im Landkreis zu erreichen, ist für die CDU-Kreistagsfraktion als langfristiges strategisches Ziel eine der wichtigsten Aufgaben im Ausschuss“, formulierte der Fraktionsvorsitzende Andreas Kuhn als Kernthese der Tagung.

Es wird aber wohl nicht gleich der große Wurf werden. „Wenn wir für einen aktiven Klimaschutz das Verhalten der Bürger ändern wollen, müssen wir adäquate Angebote machen. In einem ersten Schritt können wir Modelle zur Beitragsfreiheit für einzelne Anspruchsgruppen entwickeln“, erläuterte Kuhn und nannte die Seniorengeneration 70 plus, Schüler und Auszubildende als Beispiele.

Die zweite Seite derselben Medaille sei die Bedarfsanpassung im Nahverkehr, fügte der Fraktionsvorsitzende hinzu und verwies auf die Größe des Landkreises sowie die geringe Einwohnerdichte. „Dazu brauchen wir Strukturverbesserungen, zum Beispiel durch alternative Bedienformen wie Großraumtaxis, aber auch eine Verbesserung der Taktfrequenzen allgemein“, sagte Andreas Kuhn abschließend.

Von Chris Herold