Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen DDR-Bausoldaten in Prora: Warum das Denkmal mehr ist als „das Nazi-Bad“
Vorpommern Rügen

DDR-Bausoldaten in Prora: Warum das Denkmal mehr ist als „das Nazi-Bad“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 09.11.2021
In Prora auf Rügen waren zu DDR-Zeiten bis zu 3000 Bausoldaten untergebracht.
In Prora auf Rügen waren zu DDR-Zeiten bis zu 3000 Bausoldaten untergebracht. Quelle: Stefan Stadtherr Wolter und Privatarchiv Peter Lehnert
Prora

Der 9. November ist ein besonderer Gedenktag für die Deutschen. Er vereint nicht nur das Gedenken an die Verfolgungen und Zerstörungen während der No...