Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Der Mittelstand gibt auf
Vorpommern Rügen Der Mittelstand gibt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:06 06.03.2014
Die Garzer Gaststätte „Am Burgwall“ bleibt vorübergehnd geschlossen. Aus gesundheitlichen Gründen gibt Unternehmer Dirk Seefeldt den Standort in Garz auf. Das Objekt will er wieder verkaufen.
Die Garzer Gaststätte „Am Burgwall“ bleibt vorübergehnd geschlossen. Aus gesundheitlichen Gründen gibt Unternehmer Dirk Seefeldt den Standort in Garz auf. Das Objekt will er wieder verkaufen. Quelle: Kay Steinke
Anzeige
Garz

Die Garzer Unternehmer legen 2014 einen schlechten Start hin. Die Traditionsbäckerei Koepke, deren Hauptsitz in der ältesten Stadt der Insel Rügen ist, hat Insolvenz angemeldet. „Seit drei Jahren befinden wir uns in der Sanierungsphase“, sagt Bäcker- und Konditormeister Torsten Koepke. „Seit Februar 2014 mussten wir nun aber Insolvenz anmelden. 2013 war ein schlechtes Jahr. Sechs von unseren acht Rügener Standorten wollen wir trotzdem halten.“ Darüber entscheide aber der Insolvenzverwalter. Die Backstube in Garz soll weiterlaufen. Auch die Geschäfte würden ab dem 1. April 2014 weiterhin öffnen. Komplett verschwinden wird hingegen die Insel-Drogerie. Das Geschäft der ehemaligen Schlecker-Frauen sei nicht rentabel. Den Traum vom eigenen Laden geben sie nun auf. „Zu wenig Kunden haben bei ins eingekauft“, sagt Frisörmeisterin Peggy Benlder, die die Insel-Drogerie als Geschäftsführerin leitet. „Die Konkurrenz durch die Discounter-Märkte ist zu groß. Es war trotzdem eine schöne Erfahrung.“ Vorübergehend geschlossen bleibt auch die Garzer Gaststätte „Am Burgwall“. „Aus gesundheitlichen Gründen können wir nicht weitermachen“, sagt der Betreiber Dirk Seefeld. „Alle bisher angemeldeten Betriebsfeier und Feste werden wir aber noch realisieren.“



Kay Steinke

06.03.2014