Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Schoritzer Kameraden präsentieren Wunschliste: Spreizer und neue Schutzausrüstung
Vorpommern Rügen Schoritzer Kameraden präsentieren Wunschliste: Spreizer und neue Schutzausrüstung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 13.09.2019
Die Landtagsabgeordneten Holger Kliewe (l.) und Vincent Kokert (2.v.r.) im Gespräch mit Robert Hanisch und Martin Stromeier von der Groß Schoritzer Feuerwehr sowie mit dem Garzer Bürgermeister Sebastian Koesling (r.) und der Vize-Bürgermeisterin Eike Lüth. Quelle: Julia Präkel
Anzeige
Groß Schoritz

Mit neuer Technik und neuer Ausrüstung wollen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Groß Schoritz für die nächsten Einsätze gerüstet sein. Ihre Wunschliste präsentierten sie in dieser Woche den Landtagsabgeordneten Vincent Kokert und Holger Kliewe (beide CDU). „Die haben zugesichert, dass sie sich um Fördermittel bemühen werden“, kann Julia Präkel, Wahlkreismitarbeiterin und Persönliche Referentin, informieren. Beim Gespräch mit von der Partie waren auch der Garzer Bürgermeister Sebastian Koesling und seine Stellvertreterin Eike Lüth (beide CDU).

Nach den Worten des stellvertretenden Wehrführers Robert Hanisch stehe ein Spreizer, mit dem Personen aus Fahrzeugen befreit werden können, schon lange auch der Wunschliste der Kameraden. Ebenso Schutzausrüstung für die neun Atemschutzgeräteträger der Wehr. Der gehören übrigens seit kurzem fünf neue Mitglieder an. Die und einige andere Kameraden müssten neu eingekleidet werden, machte Hauptbrandmeister Hanisch in diesem Zusammenhang deutlich.

Er konnte zudem informieren, dass sich bei der Truppe, die in diesem Jahr bereits zehn Einsätze absolviert hat, in der jüngsten Vergangenheit einiges getan hat. So wurde das Gerätehaus renoviert, und seit Ende Juli sind die Kameraden mit einem neuen Löschfahrzeug unterwegs, das zuvor für die Feuerwehr in Prien am Chiemsee im Einsatz war. Das gebrauchte Fahrzeug zu übernehmen, sei die schnellste Lösung für die Schoritzer Wehr gewesen. Denn ihr vorheriges Löschfahrzeug, das seit 2001 für die Truppe im Einsatz war, hatte die Hauptuntersuchung nicht mehr bestanden und eine Reparatur wäre zu aufwändig und damit zu unwirtschaftlich gewesen.

Bürgermeister Sebastian Koesling ist erfreut, „dass wir in den vergangenen Tagen fünf neue Kameraden in der Feuerwehr begrüßen konnten“. Der gehören nunmehr – inklusive Jugend- und Ehrenabteilung – 40 Kameradinnen und Kameraden an. Der Truppe wurde 1957 gegründet. Die Jugendfeuerwehr gibt es seit 1995 und seit 1975 eine aktive Frauengruppe.

Neben der Groß Schoritzer Truppe „leistet“ sich die Stadt Garz noch Wehren in Garz und Zudar. Dies solle auch so bleiben, machte Koesling deutlich. „In einem so großen Stadtgebiet wie dem von Garz müssen alle drei freiwilligen Feuerwehren an allen Standorten erhalten bleiben und gut ausgerüstet sein“, unterstrich das Gemeindeoberhaupt in diesem Zusammenhang.

Von Chris Herold

DGzRS übt im Greifswalder Bodden - Spektakuläre Übungen vor der Insel Vilm

Seenotretter trainieren vor der Insel Rügen den Ernstfall. Mehr als 100 Beteiligte übten verschiedene Einsatzszenarien auf See.

13.09.2019

Der Spielplatz am Unesco-Welterbeforum im Nationalpark Jasmund wurde eröffnet. Zur Einweihung kamen Vorschulkinder der Kita „Proraer Seesternchen“

13.09.2019

Endspurt in der Abstimmung beim großen OZ-Dönerladen-Test: Noch bis Dienstag können Sie Ihren Favoriten in MV auswählen. Wer mitmacht, kann einen Gutschein für seinen liebsten Döner-Imbiss gewinnen.

18.09.2019