Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Grimmener Landfrauen binden Hiddenseer Krone
Vorpommern Rügen Grimmener Landfrauen binden Hiddenseer Krone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 12.09.2019
100 Stunden Arbeit steckte in der Erntekrone von Rosemarie Schmidt, Elke Angres, Kerstin Notzke und ihrer Mutter Anneliese Homann (v.l.), die die Grimmener Landfrauen im vergangenen Jahr für die Erntekronenschau in Klockenhagen gebunden hatten. Quelle: Anja Krüger
Anzeige
Hiddensee/Groß Zastrow

Großes Fest – große Krone. Die Erntekrone für das Landeserntedankfest MV, das am 6. Oktober auf Hiddensee gefeiert wird, soll etwa 50 Kilogramm wiegen. Darüber informiert jetzt Bürgermeister Thomas Gens aus gegebenem Anlass. Denn in der nächsten Wochen schreiten Grimmener Landfrauen zur Tat. In Groß Zastrow wollen sie das Prachtstück binden. Das Gemeindeoberhaupt und Kurdirektorin Vanessa Marx werden den 18 Landfrauen über die Schulter schauen.

Gens weiß, dass das Binden „nur“ die Kür ist. „Bereits seit Juni bereiten sich die Landfrauen darauf vor. Und wenn das gute Stück fertig ist, liegen hinter ihnen mehr als 200 Arbeitsstunden“, sagt er und gibt einen Einblick in die aufwändige Arbeit. So sei der Zeitpunkt des Schneidens des Getreides genauso entscheidend, wie dessen Qualität. „Das Getreide darf zum Beispiel noch nicht reif, muss aber goldgelb sein“, sagt Gens. So sei die Ernte der fünf Getreidesorten längst erfolgt. Nach der Trocknung müssen die Halme gekürzt und zu akkurat gleich großen Bündeln gedreht werden. „Erst dann kann das Binden der großen Erntekrone beginnen“, schildert Gens den Ablauf.

Den hatte der Dürresommer des vergangenen Jahres andernorts gehörig durcheinander gebracht. „Das Getreide war so trocken, dass die Landfrauen aus dem Kreislandfrauenverband Bad Doberan zweimal anfangen mussten, um die Erntekrone für das damalige Landeserntedankfest zu binden. Deshalb hoffe ich, dass es die Grimmener Landfrauen in diesem Jahr einfacher haben“, sagt Gens.

Aber die wissen mit Widrigkeiten umzugehen. Denn als sie 2018 eine Erntekrone für die Erntekronenschau in Klockenhagen gebunden haben, hatten sie mit brüchigem Getreide zu kämpfen. „Das Binden hat uns einiges abverlangt“, sagte Kerstin Notzke damals. Sie hat das traditionelle Handwerk von ihrer Mutter Anneliese Homann erlernt und auch den Plan für die Hiddenseer Erntekrone entworfen.

2013 beispielsweise haben die Grimmener Landfrauen schon einmal eine Erntekrone für ein Landeserntedankfest gebunden. Das hatte seinerzeit die Stadt Loitz ausgerichtet. Quelle: Roswitha Pendzinsky

Die Grimmener Landfrauen gibt es seit mittlerweile 28 Jahren und haben beispielsweise 2013 schon einmal eine Erntekrone für ein Landeserntedankfest gebunden. Das wurde damals in der Stadt Loitz gefeiert.

Von Chris Herold

Etwa 40 „handverlesene“ Töpfer und Kunsthandwerker präsentieren sich und ihre Künste am Wochenende im Seepark des Ostseebades. Mit dabei ist mit Ea Paravicini auch eine Seiltänzerin.

12.09.2019

Rund 6000 Strohballen sind in der Nacht zu Mittwoch in Rothenkirchen in Brand geraten. Der Sachschaden wird auf etwa 240 000 Euro geschätzt. Die Suche nach der Brandursache gestaltet sich schwierig, da der Boden umgepflügt wurde, um das Feuer einzudämmen.

12.09.2019

Die Kritik an der Tageskurtaxe wird lauter: Im Kreis Vorpommern-Rügen fordern die Linken die Abschaffung und einen sofortigen Kassier-Stopp. Die Sassnitzer CDU will eine Kurtax-Befreiung für die Rüganer auf ihrer Heimatinsel.

11.09.2019