Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Festspiele auf Rügen gestartet: Gästerekord wird erwartet
Vorpommern Rügen Festspiele auf Rügen gestartet: Gästerekord wird erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 15.03.2014
Der Festspielfrühling auf Rügen wurde im Marstall Putbus vom Faure Quartett eröffnet.
Der Festspielfrühling auf Rügen wurde im Marstall Putbus vom Faure Quartett eröffnet. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Putbus

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sind Freitagabend furios in ihren dritten Frühling auf der Insel Rügen gestartet. 350 Zuhörer ließen sich das Eröffnungskonzert mit dem Fauré Quartett unter dem Titel „Frühlingserwachen“ im Putbusser Marstall nicht entgehen. Es erklang Musik von Tanejew und Mussorgski. „Das war ein hervorragender Auftakt, der vielversprechend ist“, sagt Ilka von Bodungen, Pressesprecherin der Festspiele. Und sie hält einen neuen Besucherrekord für möglich: „2013 hatten wir 4000 Besucher. In diesem Jahr werden es mit Sicherheit mehr sein. Darauf lassen jedenfalls die Zahlen aus dem Vorverkauf schließen.“

Die Musiker des Fauré Quartetts fungieren auch in diesem Jahr als künstlerische Leiter und präsentieren bis zum 23. März mit anderen Musikern Konzerte, in deren Mittelpunkt die Musik Russlands steht. Hochkarätige Künstler wie Simone Kermes, Anatol Ugorski, Viviane Hagner, das Weltmusikensemble David Orlowsky Trio oder die Schauspielerin Anna Thalbach bieten den Besuchern Einblicke in den Facettenreichtum russischer Musik. In fünf Vorträgen und bei zwei Ausflügen auf die Insel Hiddensee und in die Granitz werden die musikalischen Tiefen der russischen Seele erforscht und die Schönheiten Rügens erkundet. Auch in diesem Jahr gibt es nach den Konzerten „Zugaben“.



Chris-Marco Herold