Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Festspielfrühling präsentiert Wiener Schmankerl
Vorpommern Rügen Festspielfrühling präsentiert Wiener Schmankerl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:48 11.09.2014
Ab Donnerstag läuft der Vorverkauf für den Rügener Festspiel-Frühling 2015: Konstantin Heidrich, Sascha Frömbling (Fauré Quartett), Intendant Markus Fein und TZR-Chef Kai Gardeja stehen schon in den Startlöchern.
Ab Donnerstag läuft der Vorverkauf für den Rügener Festspiel-Frühling 2015: Konstantin Heidrich, Sascha Frömbling (Fauré Quartett), Intendant Markus Fein und TZR-Chef Kai Gardeja stehen schon in den Startlöchern. Quelle: Stefanie Büssing
Anzeige
Bergen

Obwohl der Festspielsommer MV noch in vollem Gange ist, steht für die Fans klassischer Musik bereits das nächste Highlight an: Ab Donnerstag startet der Vorverkauf für den 4. Rügener Festspielfrühling bei dem vom 13. bis zum 22. März 2015 die Musikstadt Wien im Mittelpunkt steht und mit so manchem Schmankerl aufwartet.

„Schon seit Ende Juli laufen bei uns die Telefondrähte heiß, weil die Leute fragen, wann das Programm für den Festspielfrühling erscheint“, verrät Festspiel-Sprecherin Ilka von Bodungen. Und das, obwohl der Festspielsommer noch läuft – und zwar mit vollem Erfolg.

„Für uns ist das eine absolute Rekordsaison. Wir haben noch nie so viele Karten verkauft, wie in diesem Festspielsommer“, freut sich Intendant Markus Fein. Die Initiatoren gehen von insgesamt rund 70 000 Besuchern aus – im vergangenen Jahr waren es noch 67 000.

Auch was den Rügener Festspielfrühling angeht, ist Markus Fein optimistisch: „Bereits in diesem Jahr hatten wir mit rund 4200 Besuchern eine volle Auslastung. Nun haben wir das Kontingent noch einmal auf 4500 Karten erhöht.“



Stefanie Büssing