Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Feuerwehr plädiert für Notaufgänge an der Küste
Vorpommern Rügen Feuerwehr plädiert für Notaufgänge an der Küste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 02.11.2017
Sassnitz

Weniger Abstiege gleich weniger Strandbesucher gleich mehr Sicherheit – das ist die Gleichung, die sich das Schweriner Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt zurechtgelegt hat. Dass diese Rechnung aufgeht, bezweifelt man in Lohme. Dort hat man auf den Wanderkarten auf die Sperrung des aus dieser Richtung einzigen Strandzugangs hingewiesen. „Aber erste Trampelpfade zwischen dem oberen und dem unteren Wanderweg sind schon entstanden“, sagt der Lohmer Tourismus-Chef Torsten Rollin und prophezeit: „Das wird an der restlichen Kreideküste künftig auch so sein.“

Sven Teschulat
Mark Ehlers

„Der Wunsch der Besucher am Königsstuhl, hier auch an den Strand zu kommen, ist da“, sagt Mark Ehlers. Der Geschäftsführer des Nationalparkzentrums und seine Kollegen müssen täglich erklären, warum das aktuell nicht geht. Das werde von den Gästen in der Regel akzeptiert, auch wenn sie nicht erfreut seien. Man versuche, das Problem durch Kommunikation aus der Welt zu schaffen und Alternativen aufzuzeigen, etwa eine Wanderung am Hochufer.

Im Ernstfall kämen die Kameraden von der Höhenrettung der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz fast an jedem Punkt der Steilküste nach unten, sagt Wehrführer Sven Teschulat. „Aber die Frage ist: Wie geht es dann weiter?“ Ohne die Seenotretter wären auch die Feuerwehrleute aufgeschmissen. „Wir können derzeit nur über den Seeweg retten, weil es kaum noch Aufgänge gibt und die oft kilometerweit weg sind.“ Durch Treppen käme man zumindest schneller zu den Verletzten. „Mehrere solcher Notaufgänge, wie seinerzeit die Leiter an der Waldhalle, wären aus unserer Sicht sinnvoll.“ Was früher kein Problem war, scheitere aber heutzutage offensichtlich an bürokratischen Hürden, etwa den Haftungs- und Versicherungsfragen. Maik Trettin

OZ

Mehr zum Thema

Joachim Langert,Kreis-AfD-Sprecher in spe, über Stammtische und den Austritt von Bernhard Wildt

28.10.2017

SPD fordert schnelle Maßnahmen und freien Eintritt für den Iga-Park / Fraktionen reagieren verhalten

28.10.2017

Weg Neuenkirchen - Karrendorf: Kreis droht, Eigentümer klagen / Alternative hieße zurück auf Null

28.10.2017

Gewerkschaft fordert Rußpartikelfilter für Baufahrzeuge. In den Baufirmen setzen die Chefs eher auf moderne Technik als auf eine teuere Nachrüstung.

02.11.2017

In einem Protestbrief an Minister Backhaus hat die Bürgerinitiative „Bewahrt Lohme“ die Reparatur der Treppe am Königsstuhl auf Rügen gefordert. Ein Verzicht auf die Verbindung zwischen Hochufer und Strand habe fatale Auswirkungen auf den Tourismus.

02.11.2017

Am Mittwochmorgen ist nahe Langsdorf (Vorpommern-Rügen) ein Lkw in den Straßengraben gerutscht. Der Unfall sorgte für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Zur Bergung musste die Umleitung der A 20 voll gesperrt werden.

02.11.2017