Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Handsigniertes Friedensfahrt-Trikot bringt 5000 Euro
Vorpommern Rügen

Friedensfahrttrikot bringt in Bergen auf Rügen 5000 Euro

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 19.01.2020
Jana Dittrich, Leiterin Stationäres Hospiz am Sana-Krankenhaus Rügen, präsentiert mit Spender und Radsportler Gottfried Mix das Friedensfahrt-Trikot mit den Autogrammen. Es brachte 5000 Euro ein. Quelle: Sana-Krankenhaus Rügen
Anzeige
Bergen

Das zugunsten des stationären Hospizes versteigerte Friedensfahrt-Trikot von Gottfried Mix hat jetzt seinen Besitzer gewechselt. Es brachte sage und schreibe 5000 Euro ein. „Als am 31. Dezember am späten Vormittag ein Mann im stationären Hospiz am Sana Krankenhaus Rügen stand und sagte, dass er für das Trikot 5000 Euro bietet, konnten Jana Dittrich, die Leiterin des stationären Hospizes, sowie alle Kolleginnen und Kollegen, es kaum glauben“, sagt die Krankenhausmitarbeiterin für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Doreen Ohlhoff. „Dass er damit wohl auch das höchste Gebot abgab, war sich der Bieter sicher.“

Bei dem Bieter handelt es sich laut Ohlhoff um einen Rüganer, der anonym bleiben möchte. „Allerdings hat er eine besondere Verbindung zum Hospiz und weiß die Arbeit der dort und im Förderverein für Hospizdienste Rügen tätigen Mitarbeiter sehr zu schätzen“, sagt die Marketingfrau. Gottfried Mix, der Spender des Trikots, ist begeisterter Radfahrer und bei vielen Rennen mit dabei. „Zuletzt ging er bei der 25. Jubiläumstour der Tour de Allee im Oktober dieses Jahres mit an den Start und war Gast bei der Abendveranstaltung in Sellin“, erläutert Ohlhoff. „Dort traf er auf viele bekannte Radsportler und Sportler und hatte die Idee, auf einer Nachbildung des Tour-Trikots der 39. Friedensfahrt aus dem Jahr 1986 viele Autogramme zu sammeln.“ Auf dem Trikot unterschrieben unter anderem Jens Voigt, Uwe Raab, Olaf Ludwig, Dschamalidin Abduschaparow, Michael Schiffner, Helmut Arnold, Jörg Strenger und Sven Ottke.

Von Jens-Uwe Berndt

Was der Alltag so mit sich bringt – von kleinen Irrtümern, lustigen Dialogen, unfreiwilligem Humor und doppeldeutigen Komplimenten. Wer beruflich viel mit anderen Menschen zu tun hat, der erlebt die interessantesten Sachen.

18.01.2020

Der FDP-Mann Sven Fröhlich ist von der aktuellen Entwicklung in der Bergener Stadtvertretung enttäuscht. Deshalb, und um seine Gesundheit zu bewahren, verlässt er das politische Terrain und gibt sein Mandat zurück.

18.01.2020

Fit bleiben gehört zum guten Ton. Viele Menschen trainieren regelmäßig und bereiten sich auf kleinere oder größere Wettbewerbe vor. Die OZ stellt heute Lauf-Veranstaltungen in der Region vor.

18.01.2020