Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Gebrochene Leitung in Binz lässt Straße absacken: Busse brauchen länger
Vorpommern Rügen Gebrochene Leitung in Binz lässt Straße absacken: Busse brauchen länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 06.05.2019
In Binz ist in der Lottumstraße eine sogenannte Steinzeug-Leitung in sich zusammengefallen. Am Dienstag wird dieser Bereich komplett für den Verkehr gesperrt sein. Quelle: Mathias Otto
Binz

Havarie in der Binzer Lottumstraße: Hier ist am Montag eine Mischwasser-Leitung zusammengefallen. Im Busverkehr gab es erhebliche Verspätungen. Der Verkehr rollte zwar in dieser Straße – aber nur eingeschränkt. Autos mussten zum Teil über den Bürgersteig ausweichen. Am Dienstag ist hier während der Reparaturarbeiten kein Durchkommen. Auch in anderen Orten auf der Insel müssen Autofahrer und Leute, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, längere Weg in Kauf nehmen.

Die Woche begann für viele Leute, die in Binz mit dem Bus unterwegs waren, nervenaufreibend. Sie kamen entweder zu spät zu Terminen, zum Einkaufen oder zum Arzt. „Wie Michael Lang, Sprecher der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen (VVR), mitteilte, konnte die Haltestelle Jugendherberge nicht angefahren werden. „Aufgrund der erzwungenen Umleitungen und der derzeitigen Bahnübergangsperrung Prora kommt es leider pro Runde zu erheblichen Verspätungen“, sagte er.

Straße ab 8 Uhr gesperrt

Als Grund für das Absacken der Lottumstraße auf Höhe Hausnummer 5 gleich neben der Jugendherberge wurde eine defekte Mischwasserleitung ausgemacht. Laut Reinhard Litty, Sprecher des Zweckverbandes für Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen (Zwar), ist am Montagvormittag eine sogenannte Steinzeug-Leitung zusammengefallen. Eine Rügener Straßenbaufirma hat am Montag die Straßendecke auf knapp drei Metern Länge entfernt, das undichte Rohr in einer Tiefe von vier Metern Tiefe ausfindig gemacht und die Stelle für die Reparatur vorbereitet. „Am Dienstag wird das Rohr repariert. Das heißt: Ab 8 Uhr wird die Straße in diesem Bereich komplett gesperrt. Die Arbeiten sollen am Ende des Tages beendet sein“, sagt der Zwar-Sprecher. Nur die Anlieger können ihre Grundstücke erreichen. Alle anderen Verkehrsteilnehmer werden umgeleitet.

Die Busse der Linie 27, die jeden Tag durch die Lottumstraße fahren, werden laut VVR-Sprecher voraussichtlich auch am Dienstag verspätet die anderen Haltestellen erreichen. „Wir stehen im engen Kontakt zu den Mitarbeitern der Kurverwaltung. Sie werden die Informationen an die Gäste weitergeben, sobald der Verkehr wieder im geregelten Rhythmus fährt. Auch die Busfahrer unterrichten die Fahrgäste über Neuigkeiten“, sagt Michael Lang. Dies werde voraussichtlich aber erst ab Mittwoch gelten.

Haus in Garz soll abgerissen werden

Nicht nur in Binz, auch in Garz gab es gestern Verkehrsbehinderungen. Wegen des Abrisses eines Hauses, ist die Wendorfer Straße kurz hinter dem Abzweig von der Langen Straße voll gesperrt. Die kurze Umleitung führt über Heilgeist- und Ernst-Moritz-Arndt-Straße. Der Abriss des Hauses in der Wendorfer Straße 3 setzt den Schlusspunkt eines jahrelangen Rechtsstreits zwischen einer Erbengemeinschaft auf der einen sowie Gemeinde und Landkreis auf der anderen Seite. Wegen akuter Gefährdung von Passanten durch die baufällige Ruine hatte der Landkreis den Eigentümern eine Frist gesetzt, die Mängel zu beseitigen. Als diese verstrichen war, beauftragte der Kreis eine Firma damit, den Abriss per Ersatzvornahme auszuführen. Die Kosten werden den Eigentümern anschließend in Rechnung gestellt. Wegen der Dichte der Bebauung wird der Abriss nicht mit schwerem Gerät ausgeführt. Die Straße bleibt noch bis Mittwoch voll und anschließend bis zum 24. Mai halbseitig gesperrt.

Nach jahrelanger Auseinandersetzung lässt der Landkreis das Haus in der Wendorfer Straße 3 in Garz nun per Ersatzvornahme abreißen. Quelle: Uwe Driest

Kreisverkehr in Bergen gesperrt

Seit Montag ist ebenfalls die Ringstraße in Bergen bis einschließlich 17. Mai in Höhe des Kreisverkehrs Graskammer/Ringstraße für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Wie der VVR-Sprecher mitteilt, kann die Buslinie 32 deshalb die Haltestellen Famila, Rügencenter, Arndt-Stadion und Graskammer nicht anfahren.

Die Linien 35 und 38 im Regionalverkehr gilt, dass die Busse aus Richtung Gingst kommend über die Sassnitzer Chaussee (Ausstieg für Schüler der Regionalen Schule), Arndt-Heim (Ausstieg für Schüler des Gymnasiums) weiter über die Damm- beziehungsweise Bahnhofstraße zum Busbahnhof fahren. Die Busse aus Richtung Bergen Busbahnhof kommend fahren über Sana Krankenhaus (Einstieg für Schüler des Gymnasiums), Markt und Sassnitzer Chaussee (Einstieg für Schüler der Regionale Schule).

„Ab dem 18. Mai ist die Graskammerstraße und der neue Kreisverkehr in Richtung Famila/Gingster Kreuzung in beide Richtungen wieder befahrbar“, sagt Michael Lang.

Lesen Sie auch hier:

Wieder die B 96 auf Rügen: Erst freie Fahrt, dann Vollsperrung

Baustelle Ringstraße: Wichtige Verkehrsader gesperrt

Straßensperrungen: Händler sehen Existenz bedroht

Mathias Otto und Uwe Driest

60 Achtklässler empfingen am Wochenende in Sassnitz die Jugendweihe. Organisiert worden waren Jugendstunden und Festakt vom Sassnitzer Jugendbeirat.

06.05.2019

In der Nacht zum Sonntag ist in Supermärkte in Stralsund und Binz eingebrochen worden. Die Täter erbeuteten Bargeld und konnten unerkannt fliehen.

06.05.2019

Wegen einer Straßenabsackung nach einer Unterspülung in Binz gibt es auf Rügen jetzt die nächste Sperrung. Es betrifft die Lottumstraße, die voraussichtlich mindestens zwei Tage dicht bleibt.

06.05.2019