Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Gestohlenes Fischerboot in Stralsund entdeckt
Vorpommern Rügen Gestohlenes Fischerboot in Stralsund entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 15.08.2019
Die Wasserschutzpolizei hat ein gestohlenes Fischerboot in Stralsund gefunden. Quelle: Frank Söllner
Stralsund

In Stralsund haben Beamte der Wasserschutzpolizeiinspektion ein gestohlenes Fischerboot sichergestellt. Das 4,50 Meter lange offene Boot mit dem Fischereikennzeichen „VIT 42N“ und einem 20 PS starken Außenbordmotor war am 11. August in Vitte auf der Insel Hiddensee gestohlen worden.

Kennzeichen unkenntlich gemacht

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, wurde es bereits am 13. August im Hafenbecken der ehemaligen Strahlwerft unweit der Ziegelgrabenbrücke entdeckt. Das Fischereikennzeichen war mit schwarzer Farbe übersprüht.

An Eigentümer übergeben

Die Polizei brachte das Boot zum Tonnenhof des Wasser- und Schifffahrtsamtes auf dem Dänholm und übergab es am 14. August an den Eigentümer.

Boot leicht beschädigt

Es fehlten etwa 12 Liter Benzin, ein Eimer sowie eine Sicherheitsklemme. Weiterhin wurden geringfügige Beschädigungen am Boot festgestellt. Zum Täter gibt es bisher keine Hinweise.

Lesen Sie auch: Bisher zehn Tote in MV bei Badeunfällen in Saison 2019

Von Jens-Peter Woldt

Am Sonnabend lädt die Stadt Sassnitz zur Promenaden-Revue ein. Neben viel Musik gibt es unter der Kurmuschel auch jede Menge Artistik, die mit viel Humor dargeboten wird.

06:52 Uhr

Zum nahenden Ende des Sommers begehen Dörfer der Insel ihre Feste

06:00 Uhr

Rügens Einwohner fühlen sich von ihren Stränden vertrieben, Gemeinden stöhnen unter dem Kontrolldruck, Touristiker fordern von der Landespolitik die Änderung des Kommunalen Abgabengesetzes, um eine einheitliche Lösung für die Insel zu finden.

14.08.2019