Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Handwerk soll sich der Digitalisierung öffnen
Vorpommern Rügen Handwerk soll sich der Digitalisierung öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:38 26.01.2015
150 Handwerker und Gäste nahmen an der Jahreshauptversammlung der Kreishandwerkerschaft Rügen-Stralsund-Nordvorpommern teil.
150 Handwerker und Gäste nahmen an der Jahreshauptversammlung der Kreishandwerkerschaft Rügen-Stralsund-Nordvorpommern teil. Quelle: Jens- Uwe Berndt
Anzeige
Sellin

Die Digitalisierung des Arbeitsprozesses und die Möglichkeiten der Lehrausbildung in MV standen im Mittelpunkt der 24. Jahreshauptversammlung der Kreishandwerkerschaft Rügen-Stralsund-Nordvorpommern. Während eBusiness Lotse Wolfram Kroker aus Lübeck, CDU-Bundestagsabgeordneter Matthias Lietz und der Geschäftsführer der IT Initiative MV, Andreas Müller, sich vor allem mit digitalen Projekten sowie der IT-Kompetenz des Handwerks befassten, lobten MV-Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) und Handwerkskammer-Präsident Hans-Peter Siegmeier das Niveau der Lehrausbildung im Land. Beide plädierten für den Erhalt des Meisterbriefs, der durch die EU in Frage gestellt wird. Landrat Ralf Drescher und Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) hielten Rückschau auf Erreichtes seit der Kreisgebietsreform und verkündeten Investitionspläne. Ungefähr 150 Handwerker und Gäste nahmen an der Veranstaltung teil.



Jens-Uwe Berndt