Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Hiddensee-Fähre rammt Kaimauer
Vorpommern Rügen Hiddensee-Fähre rammt Kaimauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 07.06.2016
Das Fährschiff „Insel Hiddensee“ ist im Hafen von Neuendorf gegen die Kaimauer gefahren. Dabei wurden neun Passagiere leicht verletzt. Quelle: Chris-Marco Herold
Anzeige
Schaprode

Ein Fahrgastschiff der Reederei Hiddensee hat am Montagabend beim Anlegemanöver in Neuendorf auf Hiddensee (Kreis Vorpommern-Rügen) die Kaimauer gerammt. Neun der rund 130 Passagiere wurden bei dem Unfalll leicht verletzt, eine Frau kam zur Überwachung vorsorglich ins Bergener Krankenhaus. Die Besatzungsmitglieder blieben den Polizeiangaben zufolge unverletzt.

Das Schiff war in Kloster gestartet und wollte über Neuendorf nach Schaprode auf Rügen. Nach OZ-Informationen ist beim Anlegen das Umschalten vom Vor- auf den Rückwärtsgang nicht geglückt, so dass das Schiff weiter bis an die Kaimauer fuhr und diese beschädigte. Nach ersten Angaben der Wasserschutzpolizei wird nicht von einem menschlichen Fehler, sondern von technischem Versagen ausgegangen.

Die verletzten Fahrgäste wurden mit den Wassertaxis der Reederei nach Rügen gebracht, alle übrigen mit dem Fährschiff Vitte. Die „Hiddensee“, die noch in Neuendorf liegt, soll im Laufe des Dienstags von einem Gutachter untersucht werden. Anschließend wird sie in der Stralsunder Volkswerft repariert. Im Linienverkehr zwischen Rügen und Hiddensee setzt die Reederei so lange ein anderes Schiff ein.

Maik Trettin

Weil sie auf dem Bürgersteig statt auf dem Radweg unterwegs waren, hat ein Autofahrer in Prora auf Rügen ein radelndes Urlauber-Ehepaar verbal attackiert und angefahren. Der 67-jährige Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht.

07.06.2016

Im kommenden Jahr soll mit der seit 1990 geplanten Verbreiterung der B 96 zwischen Strüssendorf und Ralswiek auf Rügen begonnen werden. Dabei wird eine Baumreihe auf dem 2,8 Kilometer langen Abschnitt komplett gefällt.

07.06.2016

Der Rambiner Horst Ludwig ist vielbeschäftigter Hufschmied und findet beim Malen seine innere Ruhe

07.06.2016