Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Hiddensee startet Malwettbewerb: Leuchtturm ist gefragtes Motiv
Vorpommern Rügen

Hiddensee startet Malwettbewerb: Leuchtturm ist gefragtes Motiv

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 25.03.2020
Der Leuchtturm Dornbusch steht im Mittelpunkt des Malwettbewerbs. Quelle: dpa
Anzeige
Hiddensee

Stifte oder Pinsel raus – und ein Blatt Papier auch: Die Insel Hiddensee sagt jetzt der mehr oder weniger großen Langeweile in Zeiten von Corona den Kampf an. Damit den Liebhabern der Insel zwischen Bodden und Ostsee die Zeit bis zum nächsten Besuch ihres Traum-Eilandes nicht zu lang wird, haben sich die Insulaner, in diesem Falle die kreativen Köpfe des Hafen- und Kurbetriebs, einige Aktionen einfallen lassen – selbstverständlich immer mit einem Bezug zur Insel Hiddensee.

Los geht es mit einem großen Malwettbewerb für die gesamte Familie. Die erste Aufgabe: Wer malt den Leuchtturm auf dem Dornbusch am schönsten?

Hiddensee-Brettspiel als Hauptpreis

Die Regeln des Auftakt-Wettbewerbes sind denkbar einfach: Jeder darf teilnehmen, alles ist erlaubt. Allerdings ist eines ganz wichtig: Nur der, der sein Bild selbst gemalt oder gezeichnet hat, darf an dem Wettbewerb teilnehmen. Nach Angaben des Hafen- und Kurbetriebes sollten sich die kreativen Hiddensee-Liebhaber nicht so lange Zeit lassen. Als Einsendeschluss ist jedenfalls der 8. April festgelegt worden.

Danach wird eine fachkundige Jury ihre Arbeit aufnehmen und sich nach sicherlich langen und eingehenden Diskussionen auf die Siegerin beziehungsweise den Sieger einigen. Die oder der kann sich übrigens über einen schönen Hauptpreis freuen. Es handelt sich dabei um das im vergangenen Jahr neu aufgelegte Hiddensee-Brettspiel.

Die Bilder sollten mit der Post geschickt werden an den Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb, Norderende 162, 18565 Insel Hiddensee. Die eigene Postadresse oder eine E-Mail-Adresse sollte nicht vergessen werden, damit das Bild auch dem jeweiligen Wettbewerbsteilnehmer zugeordnet werden kann.

Leuchtturm derzeit geschlossen

Der Leuchtturm ist derzeit wegen der Corona-Krise geschlossen. Deshalb hier noch einige Informationen. Der 1888 in Betrieb genommene Leuchtturm auf dem Dornbusch ist das Wahrzeichen Hiddensees. Sein Licht strahlt von etwa 100 Metern Höhe etwa 45 Kilometer hinaus auf die offene Ostsee. Der 28 Meter hohe Turm ist im Original ein runder Ziegelbau.

Mehr zum Thema:

Von Chris Herold

Udo Wölms ist 61 Jahre alt und lebt in Stralsund. Seit 40 Jahren ist er nicht nur in Stralsund, sondern auch auf den Weltmeeren zu Hause. Er ist Kapitän und liebt die Schifffahrt.

15:04 Uhr

Heiko Mittag aus Stralsund führt einen Betrieb mit fünf Angestellten. Die Corona-Krise wirkt sich auch auf diesen aus. Sein größter Wunsch hat aber nichts mit Wirtschaft zu tun.

15:25 Uhr

In einem Amt und vier Gemeinden auf Rügen und Hiddensee werden am Telefon Fragen rund um das Coronavirus beantwortet. Erfahren Sie hier alles zu den telefonischen Sprechstunden.

12:51 Uhr