Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Hiddenseer Experte erklärt das Wetter
Vorpommern Rügen Hiddenseer Experte erklärt das Wetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:05 16.05.2019
Als würde mit der Sonne die Welt untergehen, muteten die Wolkenberge an, die sich am 21. 9. 2018 um 19.03 Uhr über dem Strelasund auftürmten. Quelle: Uwe Driest
Anzeige
Vitte

Warum frieren Frauen schneller als Männer? Machen uns Hoch- oder Tiefdruckgebiete Kopfschmerzen? Warum bekommt man bestimmte Krankheiten eher im Sommer als im Winter? Kann man die Haut im Solarium „trainieren“? Antworten auf diese Fragen weiß Uwe Ulbrich. Der Meteorologe und Journalist kennt die meteorologischen Aspekte, die starke Effekte auf unseren Körper und unsere Gesundheit ausüben. Und er weiß, was wir deshalb unbedingt beachten sollten. Dies erklärt der aus dem Fernsehen bekannte Hiddenseer Wetterfrosch Interessierten erstmals in einem unterhaltsamen Vortrag. „Windpocken, Sonnenstich und hitzefrei!“ heißt das neue Programm von Uwe Ulbrich, das am Freitag, dem 17. Mai, um 20 Uhr in der Homunkulus-Figurensammlung in Vitte auf Hiddensee Premiere hat.

Der Diplommeteorologe, der seit 2011 auf der Insel Hiddensee arbeitet, um im NDR für Mecklenburg-Vorpommern das Wetter in Hörfunk und Fernsehen zu erklären, plaudert darüber, wieso und vor allem wie Sonnenstrahlung, Luftdruck, Feuchtigkeit und Wind unsere Stimmung, Leistungsfähigkeit und unser Wohlbefinden beeinflussen.

„Ich will dabei aber nicht als Arzt auftreten. Ich bin nicht Professor Brinkmann", lacht Ulbrich. Es sei eher wie in der Sendung mit der Maus. Der Diplom-Meteorologe zeigt auf, wie der Körper auf das Wetter regiert und was man beachten und was man besser lassen sollte, damit man nicht beim Arzt landet. Das Wetter sollte man schon ernst nehmen, meint Ulbrich. „Die Natur ist eigentlich lebensfeindlich, sonst könnten wir unbekleidet das ganze Jahr im Freien leben.“

Ein Thema ist auch die viel diskutierte Wetterfühligkeit. „Die ist keine Einbildung. Ich möchte Mut machen, Wege zu finden, wie man Wetterfühligkeit in den Griff bekommt“, so der 59-Jährige. Bei seiner Reise durch das Wetterjahr geht es außerdem auch um Kreuzallergien, Bakterien oder Viren.

Uwe Ulbrich ist dafür bekannt, Kompliziertes rund um das Thema Wetter verständlich zu erklären. Schon seit Jahren praktiziert er dies in Vorträgen im Homunkulus, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Sein Vortragsabend mit dem Titel „Von Abendrot bis Wolkenbruch“ am Montag war ausverkauft. „Wetter interessiert viele Menschen, weil es ja alle betrifft“, freut sich der Experte über viele positive Rückmeldungen.

Der aus dem Erzgebirge stammende Wettermann pendelt zwischen Hiddensee und seinem Wohnort Berlin. In der Hauptstadt unterrichtet er an der Freien Universität Medienmeteorologie. Er sei nicht zu verwechseln mit seinem Namensvetter, dem Geowissenschaftler Professor Uwe Ulbrich. „Er ist der Leiter, nicht ich“, lacht Ulbrich. Seit 1990 arbeitet er freiberuflich. Die Leidenschaft für das Wetter habe schon als Jugendlicher begonnen. „Als Segelflieger bei der Gesellschaft für Sport und Technik “, so der dreifache Vater.

Am 3. und 7. Juni finden im Homunkulus in Vitte die nächsten Veranstaltungen mit Uwe Ulbrich statt.

Gerit Herold

Zwei Angler sind am Mittwochmittag von einer Segelcrew aus der Ostsee vor der Insel Rügen gerettet worden. Die beiden Männer waren zuvor mit ihrem Boot im Süden des Wieker Boddens gekentert.

15.05.2019

Mehr als 650 000 Euro haben Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) und sein Team im vergangenen Jahr verbraucht. Allein 11 249 Euro sind für Diesel ausgegeben worden. Der größte Teil der Summe floss aber in die Gehälter. Die Opposition schäumt.

15.05.2019

Die OSTSEE-ZEITUNG hat gemeinsam mit dem Hinstorff-Verlag jetzt schon zum zweiten Mal ihre Dorfgeschichten in Buchform herausgebracht. Diesmal geht es mit verschiedenen Autoren über die gesamte Insel.

15.05.2019