Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Hilflose Personen: Sirenen alarmieren Helfer
Vorpommern Rügen Hilflose Personen: Sirenen alarmieren Helfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 03.12.2015
Sirenenarlarm in Bergen Quelle: dpa
Anzeige
Bergen

Polizei und Feuerwehr mussten Mittwochnachmittag und Donnerstagfrüh zweimal wegen hilfloser Personen gewaltsam in Wohnungen eindringen. Beide Male waren die Bergener Kameraden über Sirene alarmiert worden.

Am Mittwoch galt es gegen 13.45 Uhr, einem 72-Jährigen in Rotensee zu helfen, der aus gesundheitlichen Gründen in seiner Wohnung in eine missliche Lage geraten war. Anwohner in der Ruschwitzstraße hatten sich Sorgen gemacht und die Polizei angerufen.

Anzeige

Donnerstagfrüh war es die Betreuerin einer 50-Jährigen aus der Störtebekerstraße, die gegen 7.50 Uhr vor verschlossener Tür stand. Sie hatte die unter ihrer Obhut stehende Frau aufsuchen wollen, nachdem diese am Vortag einen wichtigen Termin nicht wahrgenommen hatte. Als der Betreuerin nun nicht geöffnet wurde, obwohl von innen der Schlüssel steckte, alarmierte sie die Polizei. Nach dem gewaltsamen Öffnen der Tür sei laut Informationen aus dem Bergener Polizeirevier festgestellt worden, dass der 50-Jährigen nichts zugestoßen war.



Jens-Uwe Berndt

Anzeige