Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Ist die Menschenwürde doch antastbar?
Vorpommern Rügen Ist die Menschenwürde doch antastbar?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 01.08.2017
In Putbus hat in der Galerie Rotklee eine neue Ausstellung „Die Würde des Menschen“ eröffnet.
In Putbus hat in der Galerie Rotklee eine neue Ausstellung „Die Würde des Menschen“ eröffnet. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Putbus

Unter dem Titel „Die Würde des Menschen“ ist noch bis zum 8. Oktober die neue Ausstellung in der Produzenten-Galerie „Rotklee“ in Putbus zu sehen. Künstler hinterfragen den Grundsatz „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ auf seine  Wahrhaftigkeit und setzen dem ihre kritischen Betrachtungsweisen entgegen.  Der Titel der Ausstellung wurde auch in Erinnerung an den 100. Geburtstag des großen französischen Denkers, Philosophen, einstigen Résistance-Kämpfers und UN-Diplomaten Stéphane Frédéderic Hessel gewählt. Der 2013 verstorbene Hessel hat die inhumane Hölle von Buchenwald überlebt und engagierte sich zeitlebens für eine friedvollerer Welt. In der Ausstellung sind unter anderem Werke des Rügener Malers Egon Arnold, des Berliner Künstlerduos Rainer Görß und Ania Rudolph sowie Günther Haussmann zu sehen.

Anne Friederike Ziebarth

Mehr zum Thema

Werke von Klaus Roenspieß und Louise Rösler ausgestellt / Eröffnung am Sonntag

29.07.2017

Morde, Sprengstoffattacken, Raubüberfälle - jahrelang zogen die Rechtsextremisten der NSU unerkannt eine Spur der Gewalt durch Deutschland. Was die Tatorte heute erzählen, dokumentiert Regina Schmeken in einer Fotoausstellung in Berlin.

29.07.2017

Die documenta in Kassel feiert Halbzeit und neue Bestmarken bei den Besucherzahlen. Doch die Ausstellung ist umstritten. Die Macher stört das wenig.

30.07.2017