Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Familie vollständig: Mutter darf bleiben
Vorpommern Rügen Familie vollständig: Mutter darf bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:06 02.02.2019
Maria Kanakhovska darf auf Rügen bleiben. Quelle: Privat
Anzeige
Binz

Der Widerspruch von Vadym Kanakhovskyi (2. v. re.) gegen die Abschiebung seiner Frau Maria zeigte Erfolg. Dank der Unterstützung von Ulf Steiner, Geschäftsführer des Selliner Schwimmbades, wo Vadym Kanakhovskyi arbeitet (hinten re.) und Ausbilder Vladyslav Korniychuk (li.) sowie Bürgermeister Karsten Schneider und Gemeindevertreter Ulf Dohrmann (2. v. li.) und dessen Tochter Marie-Luise (davor) kann die ukrainische Familie nun zusammen in Binz bleiben. Darüber freuen sich vor allem Sohn Veniamin (re.) und Tochter Emilia. Mitte Januar hatte die Bundespolizei die Familie aufgesucht, um die Abschiebung der Mutter vorzunehmen (die OZ berichtete). Die aber war zu jenem Zeitpunkt nicht anwesend gewesen.

Uwe Driest

Montag geht’s los: Bäume der Kastanienallee werden tagsüber gepflegt und einige auch gefällt. Arbeiten sollen eine Woche dauern.

01.02.2019

Rita Stahnke hat als Dorfälteste die Entwicklung des Fischerortes begleitet.

01.02.2019

Nach 50 Plattdeutschkolumnen für die OSTSEE-ZEITUNG hat Rita Hoff ihre Arbeit jetzt als Buch veröffentlicht. Darin befinden sich auch die Übersetzungen ihrer Texte.

01.02.2019