Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Kloster Rambin soll verpachtet werden
Vorpommern Rügen Kloster Rambin soll verpachtet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 30.11.2016
Blick auf die Kapelle des Klosters Rambin auf der Insel Rügen im Landkreis Vorpommern-Rügen.
Blick auf die Kapelle des Klosters Rambin auf der Insel Rügen im Landkreis Vorpommern-Rügen. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Stralsund/Rambin

Die Klosteranlage Rambin auf Rügen, die sich noch im Eigentum der Hansestadt Stralsund befindet, soll jetzt auf Erbbaurecht verpachtet werden. Interessenten können bis zum 15. Dezember bei der Liegenschaftsabteilung der Stadt ein Nutzungskonzept einreichen. Die Anlage wurde 1334 als Spital mit Wohnunterkünften errichtet und diente der Unterbringung von Leprakranken. Mönche oder Nonnen haben dort nie gelebt.

Marlies Walther

Mehr zum Thema

In Gegenden mit angespanntem Wohnungsmarkt ist die Mietpreisbremse gesetzlich geregelt. Aber wie verhält es sich mit möblierten Wohnungen? Das hängt von Zweck und Zeitraum ab, in dem vermietet wird.

28.11.2016

Eigentumswohnungen sind eine Alternative zum Eigenheim. Mit dem Kauf der Wohnung geht die Mitgliedschaft in der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) einher. Deren Start gerät oft holprig. Mit Folgen für die Immobilienkäufer.

28.11.2016

Stampfen, Springen, Schreien - in manchen Familien kann es richtig laut werden. Für Nachbarn ist das nicht immer ein Grund zur Freude. Allerdings können sie nur wenig dagegen tun. Das gilt vor allem, wenn sie in einem familienfreundlichen Mietshaus wohnen.

28.11.2016