Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Königsstuhl: Protest für die Treppe
Vorpommern Rügen Königsstuhl: Protest für die Treppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 28.05.2018
Protestierende kamen mit selbst gemalten Schildern zur Veranstaltung.
Protestierende kamen mit selbst gemalten Schildern zur Veranstaltung. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Sassnitz

Ein Erhalt der Königsstuhl-Treppe liegt nicht nur vielen Rüganern am Herzen, sondern auch unzähligen Touristen: Dieser Eindruck drängte sich in Sassnitz auf, wo sich am Molenfuß im Stadthafen ein unüberhörbarer Protest gegen die Sperrung der hölzernen Abstiegstreppe entlud. Es war harter Tobak, den einheimische und auswärtige Protestierer gegen Umweltminister Till Backhaus (SPD) und auch die Geschäftsführung des Nationalpark-Zentrums von einer Bühne auf einem Pkw-Anhänger per Mikrofon vorbrachten.

„Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren“, lauteten die ersten selbst ermutigenden Begrüßungsworte von Burkhard Rahn aus Lohme, der die Protestveranstaltung gegen die Sperrung der Königsstuhltreppe als erster Redner eröffnete. Rahn und die Eheleute Ilona und Jörg Burwitz aus Lohme sind die Initiatoren des organisierten Widerstandes gegen die seit zwei Jahren währende Sperrung der Abstiegstreppe am Königsstuhl.

Rödel Christian

Mehr zum Thema
Lesermeinung Jäger retten Rehkitze vor Mähtod - Machen oft auch Nachbarn

Ostseh Küstermann aus Gingst

26.05.2018

Amtsinhaber Michael Berkhahn trifft auf Rechtsanwalt aus Kühlungsborn. Die 37 Mitglieder der Bürgerschaft wählen am 28. Juni oder 5. Juli. Noch wird taktiert.

28.05.2018

Bis in den Herbst werden Beamte der Polizeiinspektion Wismar auch auf dem Krad unterwegs sein. Damit wollen sie vor allem in Bereiche gelangen, die für die Streifenwagen nur schwierig oder gar nicht zu erreichen sind.

28.05.2018