Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Königsstuhl-Treppe wird instand gesetzt
Vorpommern Rügen Königsstuhl-Treppe wird instand gesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 03.07.2015
Auf erneuerten Treppenstufen des Abstiegs am Königsstuhl kommen Besucher sicher zum Strand. Quelle: Udo Burwitz
Anzeige
Sassnitz

Bei laufendem Betrieb erneuern Ranger des Nationalparks Jasmund gegenwärtig den Abstieg, der am Königsstuhl zum Ostseestrand hinab führt.Etwa ein Viertel der mehr als 400 Meter langen Holzkonstruktion mit 409 Stufen muss instand gesetzt werden. Dabei können die Mitarbeiter nur in sehr kleinen Abschnitten Balken und Treppenbohlen austauschen, denn der Abstieg ist nicht nur die einzige Möglichkeit, um an Rügens weißem Wahrzeichen zum Strand zu gelangen. Die Treppe ist zugleich der einzige Rettungsweg, der passierbar bleiben muss.

Fast jedes Jahr müssen die Ranger Reparaturen an der Holzkonstruktion vornehmen. Das habe geologische Ursachen, erläutert Dr. Ingolf Stodian, zuständiger Dezernent für den Nationalpark Jasmund. Am Königsstuhl liegen verschiedene Erd- und Gesteinsschichten übereinander, der Schütthang sei ständig in Bewegung. Im Ergebnis werde die Treppe des Abstieg immer wieder verschoben und gerate in Schräglage. Stodian rechnet damit, dass die Instandsetzungsarbeiten in etwa zwei Wochen abgeschlossen sein werden.

Anzeige

Mittelfristig soll die alte Holzkonstruktion am Königsstuhl durch einen Neubau ersetzt werden, für den knapp zwei Millionen Euro veranschlagt sind. Die Planung läuft laut Stodian bereits. Allein könne das Nationalparkamt eine so große Investition aber nicht umsetzen. Deshalb soll es zur Finanzierung Gespräch zwischen verschiedenen Ministerien in Schwerin geben,



Udo Burwitz