Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Linden droht die Säge
Vorpommern Rügen Linden droht die Säge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:46 19.11.2014
Die Lindenstraße in Nardevitz: Nur wenn Bäume gefällt werden, kann die Straße ausgebaut werden.
Die Lindenstraße in Nardevitz: Nur wenn Bäume gefällt werden, kann die Straße ausgebaut werden. Quelle: Udo Burwitz
Anzeige
Nardevitz

Für den geplanten Ausbau der Lindenstraße in Nardevitz auf der Insel Rügen müssen Bäume fallen. Die  Kommunalpolitik der Gemeinde Lohme hat sich per Grundsatzbeschluss zu diesem Vorhaben bekannt. Mit dem gefassten Beschluss soll jetzt die Fällgenehmigung für Alleebäume an der Straße bei der Naturschutzbehörde des Landkreises beantragt werden. Noch säumen gut ein Dutzend Linden die gleichnamige Straße in Nardevitz. Den Fahrbahnbelag bildet ein historisches Kopfsteinpflaster, das vor rund 150 Jahren verlegt wurde. Die Zeit hat Spuren hinterlassen, der Belag ist in einem schlechten Zustand, das Pflaster wölbt sich zur Straßenmitte. Deshalb soll es durch Betonspurbahnen ersetzt werden. Für den vorgesehenen Ausbau ist die Straße allerdings zu schmal, deshalb müssen Bäume gefällt werden. Umsetzen will die Gemeinde das Vorhaben aber nur, wenn sie neben Fördergeld aus dem Programm der Flurneuordnung auch eine beantragte Kofinanzierung vom Land bewilligt bekommt.



Udo Burwitz