Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Mit Tempo 78 durch Zirkow
Vorpommern Rügen Mit Tempo 78 durch Zirkow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 04.01.2019
Polizisten führten auf der Insel Rügen mehrere Verkehrskontrollen durch. Quelle: dpa
Anzeige
Baabe/Zirkow

Neun Verkehrssünder wurden von Beamten der Polizeiinspektion Stralsund am Donnerstag mit Buß- und Verwarngeldern bestraft. Die Polizisten führten unter anderem in Baabe und Zirkow Verkehrskontrollen durch. „Hierbei stellten sie von den Polizeirevieren Bergen und Sassnitz mehrere Ordnungswidrigkeiten im Buß- und Verwarngeldbereich fest“, teilt ein Sprecher mit. Am Vormittag hielten sie drei Autofahrer in Baabe an, weil diese die erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschritten hatten. Der schnellste hier kontrollierte Fahrer fuhr mit Tempo 68 in der Ortschaft. In Zirkow wurden gar sechs Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen, da sie im gemessenen Bereich bei erlaubten 50 Kilometern pro Stunde zu schnell unterwegs waren. Höchstgemessener Wert war Tempo 76 bei einem Pkw-Fahrer.

Auch im benachbarten Stralsund erfolgten Verkehrskontrollen, bei denen 13 Verstöße, die mit Bußgeld und Verwarngeld geahndet wurden. Im Einzelnen handelte es sich um Radfahrer, die die falsche Seite nutzten, das Handy während der Fahrt benutzten oder falsch überholt haben.

Im Rahmen der landesweiten Kampagne der Polizei „Fahren.Ankommen.LEBEN!“ kontrollieren die Beamten täglich mit monatlich verschiedenen Schwerpunktthemen, um die Sicherheit auf den Straßen Mecklenburg-Vorpommerns zu erhöhen, die Anzahl an tödlich und schwer verletzten Fahrer zu verringern und alle Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren.

OZ

Die DDR-Kultrocker der Gruppe City kommen am Freitag in den Marstall von Putbus

04.01.2019
Rügen Mittendrin – Der lange Weg zum Jagdschein - In die Sprache der Jäger hineindenken

OZ-Reporter besucht den Halbjahreskurs der Jagdschule Insel Rügen in Kasnevitz und berichtet über den Alltag als Jagdschüler.

04.01.2019

Nach dem Hochwasser starteten am Donnerstag die Bergungs- und Putzaktionen. In Göhren waren Teile der Düne weggebrochen, in Altefähr sank ein Fischkutter im Hafen.

03.01.2019